Unterwegs in Guayana: Filmemacher Werner Herzog

The White Diamond

KINOSTART: 10.03.2005 • Dokumentarfilm • Deutschland, Japan, Großbritannien (2004) • 88 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The White Diamond
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Deutschland, Japan, Großbritannien
Laufzeit
88 Minuten
Schnitt

Mit einem heliumbetriebenen Mini-Zeppelin machen sich Filmemacher Werner Herzog und der Ingenieur Dr. Graham Dorrington auf einen faszinierenden Trip: Sie gehen auf Entdeckungsreise hoch über den Baumkronen des Urwalds von Guyana. Ein riskantes Unternehmen, denn zwölf Jahre zuvor verunglückte der berühmte Tierfilmer Dieter Plage mit dem Vorläufermodel auf tragische Weise. Die Reise nach Guyana wird für Dorrington eine Konfrontation mit der Vergangenheit, denn seit Plages Sturz aus dem Luftschiff kämpft er mit Schuldgefühlen. Zugleich ist die Expedition ein enormer logistischer Kraftakt, doch der Lohn sind Perspektiven von mythischer Schönheit...

Schon in Filmen wie etwa "Fitzcarraldo" tauchte Regisseur Werner Herzog mit ungeheuerem logistischen Aufwand in dunkle Urwälder ein. Wer erinnert sich nicht an die atemberaubende Szene, als ein ganzes Schiff ohne Tricktechnik über einen Berg gezogen wurde. Mit "The White Diamond" nähert sich Herzog erneut dem Urwald, dieses Mal allerdings aus luftigen Höhen. Die Vorfälle, die einst zum tragischen Tod Dieter Plages geführt haben, spielen als Hintergrundgeschichte ebenso eine Rolle. Direkter Auslöser der Tragödie war ein plötzlicher, starker Windstoss, der das Luftschiff in Baumkronen trieb, worauf Plage versuchte, seine im Geäst verfangene Kamera zu bergen. Er fiel dabei aus einer Höhe von nahezu 50 Metern. Er zog sich dabei schwerste Verletzungen zu, denen er zwei Stunden später erlag. Konstrukteur Graham Dorrington hat dieses traumatische Erlebnis bis heute nicht verarbeitet, doch trotz des Schattens der Vergangenheit hat er inzwischen eine verbesserte Version des Fluggeräts konstruiert. Dieser Film fängt trotz zahlreicher Längen die Reise des Luftschiffes in Aufsehen erregenden Bildern ein.

Foto: Salzgeber

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS