In der Nacht auf den 15. April 1922 versank das Luxusschiff "Titanic". 1523 Personen fanden den Tod

Titanic - Nachspiel einer Katastrophe

KINOSTART: 01.01.1984 • Dokumentarspiel • Deutschland (1984) • 103 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Titanic
Produktionsdatum
1984
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
103 Minuten

Der Untergang der legendären "Titanic" forderte bei weitem nicht die meisten Todesopfer, doch keine andere Schiffskatastrophe hat die Öffentlichkeit mehr bewegt. Dokumentationen, Expeditionen, Ausstellungen und Kinofilme, wie zuletzt James Camerons Oscar überhäuftes Eismeer-Melodram mit Leonardo di Caprio und Kate Winslet halten die Erinnerung wach.

Regisseur Wolfgang Mühlbauer konzentriert sich in seinem Dokumentarspiel auf die Schuldfrage und Konsequenzen. Einen ersten, sehr nachhaltigen Versuch zur Beantwortung hatte US-Senator Smith aus Michigan unternommen, der sofort nach der Katastrophe einen Untersuchungsausschuss nach New York berief und viele Überlebende des Unglücks - Passagiere, Offiziere, Mannschaften - als Zeugen vorlud. Smith und Joseph Bruce Ismay, Präsident der Whitestar-Line-Reederei, lieferten sich erbitterte Wortgefechte. Diese Analysen sind längst Geschichte. Ergebnis und Schlussbericht jedoch haben unzählige Vorschriften und Sicherheitsvorkehrungen bewirkt, die die Seefahrt in aller Welt grundlegend verändert haben. So zeigt es Mühlbauer.

Darsteller
Hans Korte
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung