Ein junger Mann aus dem Innviertel

KINOSTART: 30.11.1973 • Dokumentarspiel • Österreich (1973) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Ein junger Mann aus dem Innviertel
Produktionsdatum
1973
Produktionsland
Österreich
Laufzeit
100 Minuten
Regie
Im Mittelpunkt stehen Hitlers Schulzeit in Linz und sein Aufenthalt in Wien. Die Handlung wurde ergänzt durch Interviews mit Personen, die Hitler gekannt haben und zeigt die enge Bindung zu Mutter Klara und den Konflikt mit dem Vater. Nach dem Tod des Vaters geht er nach Wien, um an der Akademie zu studieren, wird aber nicht aufgenommen. Seinen Lebensunterhalt verdient er sich mit Plakat- und Postkartenmalerei. 1913 geht Hitler nach München.
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS