Der kleine Tsatsiki hat es nicht leicht: Seine Freundin gibt ihm den Laufpass und der beste Freund wendet sich von ihm an, da er ein intimes Geheimnis verraten hat. Zum Glück könnten die anstehenden Ferien erst einmal für gebührenden Abstand sorgen. Tsatsiki reist mit seinem Großvater nach Griechenland zu seinem Vater. Außerdem lernt er Cousine Elena, die Tsatsiki endlich richtig lehrt zu küssen...

Dieser Nachfolger des erfolgreichen Kinderfilms "Tsatsiki - Tintenfisch und erste Küsse" lebt ganz vom Charme der Figuren, wirkt aber insgesamt recht uneinheitlich und zu sehr zusammengestückelt. So dienten diesmal auch gleich zwei Bücher der schwedischen Kinderbuchautorin Moni Brännström als Vorlage.