Die Mitglieder der Vorstadtkrokodile sind inzwischen zu Jugendlichen herangereift, die immer noch wie Pech und Schwefel zusammenhalten. Als Frank bei einem Kart-Rennen schwer verunglückt und ins Krankenhaus gebracht wird, folgt bald die erschreckende Diagnose: Frank kann nur mit einer Leberspende gerettet werden. Einziger möglicher Spender: Franks Bruder Dennis. Der allerdings sitzt im Gefängnis. Da müssen sich die Vorstadtkrokodile einiges einfallen lassen ...

Mit bekannter Besetzung der beiden Vorläufer inszenierte Wolfgang Groos ("Hangtime - Kein leichtes Spiel") den dritten Teil um die Kinder- bzw. Jugendbande. Leider wurden hier Konflikte aus dem Hut gezaubert, die mehr und mehr unglaubwürdig sind. Zudem ist das Ganze auf jenem Niveau von Filmen, in denen Erwachsene sich vorstellen, was Kindern wohl gefallen könnte. Schade, die Vorläufer waren eindeutig besser.

Foto: Constantin