Aufregung im Studio

Welcome Back Mr. McDonald

KINOSTART: 11.09.2003 • Komödie • Japan (1997) • 103 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Radio no jikan
Produktionsdatum
1997
Produktionsland
Japan
Laufzeit
103 Minuten
In einem Tokioer Rundfunkstudio soll jeden Moment ein Live-Hörspiel beginnen. Doch aus einer Laune heraus zeigt sich die Sprecherin der Hauptrolle unzufrieden mit ihrem Rollennamen. So nehmen ihre Veränderungen immer abstrusere Formen an, und aus der Liebesromanze wird zusehends ein actionreiches Abenteuer, das Zuhörer und Sprecher gleichermaßen fordert...

Koki Mitani beweist mit seinem Langfilmdebüt durchaus Gespür für spaßige Situationskomik und witzige Dialoge. Seine originelle Farce lebt vor allem von den starken Darstellerleistungen, von denen man manchmal tatsächlich den Eindruck gewinnt, als würde vor der Kamera tatsächlich improvisiert.

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung