In einem Tokioer Rundfunkstudio soll jeden Moment ein Live-Hörspiel beginnen. Doch aus einer Laune heraus zeigt sich die Sprecherin der Hauptrolle unzufrieden mit ihrem Rollennamen. So nehmen ihre Veränderungen immer abstrusere Formen an, und aus der Liebesromanze wird zusehends ein actionreiches Abenteuer, das Zuhörer und Sprecher gleichermaßen fordert...

Koki Mitani beweist mit seinem Langfilmdebüt durchaus Gespür für spaßige Situationskomik und witzige Dialoge. Seine originelle Farce lebt vor allem von den starken Darstellerleistungen, von denen man manchmal tatsächlich den Eindruck gewinnt, als würde vor der Kamera tatsächlich improvisiert.