Friedrich (Heinz Erhardt) will seinen Töchtern
eine Standpauke halten

Witwer mit fünf Töchtern

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie • Deutschland (1957) • 96 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Witwer mit fünf Töchtern
Produktionsdatum
1957
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
96 Minuten
Regie
Schnitt

Friedrich Scherzer ist stolzer Vater von fünf Töchtern, um die er sich jedoch seit dem Tod seiner Frau alleine kümmern muss. Zwar findet er in der sympathischen Arztwitwe Hansen die dringend nötige Unterstützung in Erziehungsfragen, dennoch gibt es Ärger: Als Scherzers älteste Tochter Karin eines Abends Herrenbesuch bekommt, erstatten empörte Nachbarn Anzeige beim Jugendamt. Dort reagiert man prompt und quartiert eine schnippische Jugendbeauftragte im Hause Scherzer ein - nur gut, dass Friedrich in jeder Lebenslage seinem Nachnamen alle Ehre macht...

Mit "Witwer mit fünf Töchtern" inszenierte Regie-Routinier Erich Engels ("Kirschen in Nachbars Garten") eine schwungvolle Familienkomödie. In einer gelungenen Mischung aus Wortwitz, Situationskomik und rührend-besinnlichen Momenten erzählt der Film eine Geschichte von Familienbanden und Vaterfreuden, von Freundschaft, Liebe und Eifersüchteleien. In der Hauptrolle glänzt Kultkomiker Heinz Erhardt. An seiner Seite sind Susanne Cramer, Christine Kaufmann und - in ihrer ersten Filmrolle - Vera Tschechowa als quirlige Töchter zu sehen.

Foto: NDR/Degeto

Darsteller
Heinz Erhardt
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS