Smarter Macho: Tom Berenger
Fotoquelle: cinemafestival/Shutterstock.com

Tom Berenger

Lesermeinung
Geboren
31.05.1950 in Chicago, Illinois, USA
Alter
71 Jahre
Sternzeichen
Biografie

In seiner ersten Filmrolle "Auf der Suche nach Mr. Goodbar" (1976) bringt er Diane Keaton bestialisch um, in Wolfgang Petersens "Tod im Spiegel" (1991) spielt er einen Mann, der bei einem Unfall sein Gedächtnis verloren hat.

1986 und 1989 steht er bei Regisseur Oliver Stone vor der Kamera, jedes Mal in einem Kriegsfilm, als Sergeant in "Platoon" - dafür erhielt er eine Oscar-Nominierung - und als Offizier in "Geboren am 4. Juli". Berenger will eigentlich Journalist werden, doch er bricht bald sein Studium an der Universität Missouri ab. Seine ersten Bühnenerfahrungen stammen aus dem College, da spielt er den Nick in Albees "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" Bei Uta Hagen und Herbert Berghof macht er sein Schauspielstudium.

Persönlich ist Berenger kein leichter Fall, er gilt als rechter Macho, beschwert sich einmal, dass er "keine richtigen Männerrollen" bekommt - ausgerechnet anlässlich von "Tod im Spiegel" - und desavouiert eine seiner besten Rollen.. "Ich dreh' lieber mit Männern. Da weiß man, was man hat. Ist eben was anderes, als abends mit einer Kollegin über Kinder- und Eheprobleme zu reden oder ob man mit Freunden auf Tour geht", sagt er in einem Interview mit "Brigitte". Hollywood hat sich sein Credo offensichtlich zu Herzen genommen, denn seit seiner Rolle bei Petersen sah man ihn meist nur noch in kleineren Rollen.

Weitere Filme mit Tom Berenger: "Hexensabbat" (1976), "Lust auf Liebe" (1978), "Butch und Sundance - Die frühen Jahre" (1979), "Die Hunde des Krieges" (1980), Lawrence Kasdans "Der große Frust" mit Glenn Close, Jeff Goldblum und William Hurt, "Eddie And The Cruisers" (beide 1983) Abel Ferraras "Fear City - Manhattan 2 Uhr nachts" mit Melanie Griffith und Rae Dawn Chong (1984), "Rhapsodie in Blei" (1985), "Rache ist ein süßes Wort" (1986), Roger Spottiswoodes "Mörderischer Vorsprung" mit Sidney Poitier, "Der Mann im Hintergrund" (beide 1987), "Last Rites - Sakramente des Todes", "Verraten" (beide 1988), "Die Indianer von Cleveland" mit Charlie Sheen und Wesley Snipes (1989), "Das Feld", "Die Liebe eines Detektivs" (beide 1990), "Sniper" (1992), Phillip Noyces "Sliver" mit Sharon Stone und William Baldwin, "Gettysburg" mit Martin Sheen (beide 1993), "Chasers - Zu sexy für den Knast", "Die Indianer von Cleveland II" (beide 1994), "Body Language", "Das Tal der letzten Krieger", "The Avenging Angel" (alle 1995), "Dangerous Hell - Auf der Spur des Mörders", "Mörderischer Tausch" (beide 1996), "A Murder of Crows - Diabolische Versuchung", "Rough Riders - Das furchtlose Regiment" (TV-Zweiteiler), "Shadow of Doubt - Schatten des Zweifels", Robert Altmans "The Gingerbread Man" mit Kenneth Branagh (alle 1997), "Agenten des Todes", "Rileys letzte Schlacht", "Turbulence II" (alle 1999), "Cutaway - Jede Sekunde zählt", "D-Tox - Im Auge der Angst" (2000), "Training Day" (2001), "Sniper 2" (2002), "Sniper 3" (2004), "Into The West" (2005), "Amy Coyne", "Stephen King's Alpträume" (beide 2006), "America's Iliad: The Siege of Charleston" (Sprecher), "The Christmas Miracle of Jonathan Toomey" (beide 2007), "October Road" (TV-Serie), "Stiletto", "Desperate Hours: An Amber Alert" (alle 2008), "Charlie Valentine", "Breaking Point", "Silent Venom", "Smokin' Aces 2: Assassins' Ball" (alle 2009), "Sinners & Saints", "Inception", "Faster" (alle 2010), "Hatfields & McCoys" (2012).

Filme mit Tom Berenger
1976
Am Tag Lehrerin, in der Nacht auf Männerjagd:
Diane Keaton
Auf der Suche nach Mr. Goodbar
Drama
1980
Er zweifelt an seinem Auftrag: Christopher Walken
als Jamie Shannon
Die Hunde des Krieges
Politthriller
1983
Es hat dir also gefallen? Glenn Close und Kevin Kline
Der große Frust
Tragikomödie
1984
Fear City - Manhattan 2 Uhr nachts
Kriminalfilm
1985
Rhapsodie in Blei
Western
1986
Platoon
Antikriegsfilm
1987
Will sich in den Vordergrund drängen: Tom Berenger
mit Mimi Rogers  
Der Mann im Hintergrund
Kriminalfilm
1987
Nun guck dir die Stadttypen beim Kraxeln an! 
Kirstie Alley und Tom Berenger mit Verachtung im 
Blick  
Mörderischer Vorsprung
Actionthriller
1988
Verraten
Politthriller
1989
Die Indianer von Cleveland
Sportkomödie
1989
Geboren am 4. Juli
Kriegsfilm
1990
Das Feld
Melodram
1990
Anne Archer und Tom Berenger: Schau mir in die 
Augen, Kleiner!  
Die Liebe eines Detektivs
Liebesfilm
1991
Greta Scacchi fragt sich: Bin ich das, oder schaut
mich der Tod im Spiegel an?
Tod im Spiegel
Thriller
1992
Sniper
Actionfilm
1993
Gettysburg
Bürgerkriegsepos
1993
Sliver
Thriller
1994
Chasers - Zu sexy für den Knast
Roadmovie
1994
Die Indianer von Cleveland II
Sportkomödie
1995
Body Language
Erotikthriller
1996
Mörderischer Tausch
Thriller
1997
Auf in den Kampf! Tom Berenger als Roosevelt
Rough Riders - Das furchtlose Regiment
Historienfilm
1997
Kennt jemand diesen Kerl? Melanie Griffith 
ermittelt
Shadow of Doubt - Schatten des Zweifels
Thriller
1997
Verhalte ich mich auch unauffällig? Robert Downey
jr. als Detektiv
The Gingerbread Man
Psychothriller
1999
Rileys letzte Schlacht
Kriegsdrama
1999
Turbulence II - Fear of Flying
Actionthriller
2000
Cutaway - Jede Sekunde zählt!
Actionthriller
2000
Steht vor einer schweren Aufgabe: Jake Malloy alias 
Sylvester Stallone
D-Tox - Im Auge der Angst
Actionthriller
2000
Takedown
Thriller
2001
Der Himmel von Hollywood
Komödie
2001
Training Day
Thriller
2001
True Blue - Perversion, Erpressung, Mord
Thriller
2002
Johnson County War
Westerndrama
2002
Sniper 2
Actionfilm
2003
Capital City
Politdrama
2004
Sniper 3
Actionfilm
2005
Into The West
Western
2008
Stiletto
Thriller
2010
Faster
Actiondrama
2010
Inception
Scifi-Action
2010
Sinners and Saints
Thriller
2012
Brake
Kriminalfilm
2012
Hatfields & McCoys
Historienfilm
2019
Ray alias Maximum Justice (Tom Berenger) läuft noch einmal zur alten Form auf.
Supervized
Komödie

BELIEBTE STARS

Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Für ihre Rolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" erhielt Diane Kruger den Darstellerpreis der 70. Filmfestspiele von Cannes.
Diane Kruger
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung