Traum oder Wirklichkeit: Leonardo DiCaprio redet
mit Cillian Murphy

Inception

KINOSTART: 29.07.2010 • Scifi-Action • USA, Großbritannien (2010) • 148 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Inception
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
USA, Großbritannien
Budget
160.000.000 USD
Einspielergebnis
825.532.764 USD
Laufzeit
148 Minuten

Dom Cobb gilt als einer der Besten, wenn es darum geht, durch Extraktion Geheimnisse zu entlocken. D.h., dass sich Dom in die Träume anderen schleicht und ihnen so unbewusst wichtige Informationen stiehlt. Aus diesem Grund ist Dom vor allem als Industriespion ein gefragter, aber auch international gesuchter Mann. Doch die Existenz in der Traumwelt hat auch Schattenseiten: Dom glaubt so, seiner verstorbenen Frau verbunden sein zu können und zumindest im Traum mit ihr zu leben. Richtig heikel wird es, als Dom eines Tages das schwierigste Unterfangen in seinem Job gelingt: eine so genannte "Inception". Der Clou dieser Sache ist, keine Idee zu stehlen, sondern eine zu verpflanzen. Eine Aktion die das Leben aller Team-Mitglieder gefährdet ...

Christopher Nolan, Macher der Batman-Streifen "Batman Begins" und "The Dark Knight", hat hier erneut nach Filmen wie "Following", "Memento" und "Prestige - Meister der Magie" eines seiner ambitionierten Werke vorgelegt. Dabei treibt er den Zuschauer in ein wahres Verwirrspiel der Traumwelt, fabriziert einen Traum-im-Traum nach dem nächsten, wobei es manchmal schwer fällt, der eigentlichen Handlung noch zu folgen. Wer sich aber aufmerksam auf das intelligente Spiel der unterschiedlichen Ebenen (schließlich wird auch mal per Aufzug die Traumwelt gewechselt) einlässt, wird mit einem ideenreichen, toll inszenierten und brillant gespielten Thriller belohnt, der 2011 vier Oscars gewann: beste Spezialeffekte, beste Kamera, beste Ton-Mischung und bester Ton-Schnitt.

Foto: Warner

Darsteller
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Elliot Page
Lesermeinung
Schon längst kein Kinderstar mehr: Lukas Haas.
Lukas Haas
Lesermeinung
Smarter Macho: Tom Berenger
Tom Berenger
Lesermeinung
Schauspieler Tom Hardy.
Tom Hardy
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS