Hoffnungsvoller Blick nach vorn? Denzel Washington
als Eli
Hoffnungsvoller Blick nach vorn? Denzel Washington
als Eli

The Book of Eli

KINOSTART: 18.02.2010 • Scifi-Action • USA (2009)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Book of Eli
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
USA
Schnitt

2044: Nach einer Katastrophe apokalyptischen Ausmaßes existiert auf der Erde nur noch wenig menschliches Leben. Der Schwarze Eli zieht als einsamer Wanderer durch die öden Lande und muss sich bei seiner Wanderschaft auch gegen marodierende Banden zur Wehr setzen. Auf der Suche nach dem richtigen Ort für sein im Gepäck befindliches wertvolles Buch zieht Eli immer weiter nach Westen. In einem Wüstenort trifft er schließlich auf den Macht gierigen Carnegie, der als Despot eine Gaunerbande anführt und seine Macht mit der Bibel noch stärken will. So schickt er seine Schergen aus, die Bibel für ihn zu finden. In Eli hat er jedoch ein äußerst widerspenstiges Opfer. Nur mit Hilfe der jungen Solara gelingt diesem die Flucht ...

Das ganze Konzept dieses Streifens wirkt eher wie ein Computer-Spiel: Der einsame Streiter, der die Post-Apokalypse durchstreift und sich immer wieder gegen böse Burschen zur Wehr setzen muss. Zugegeben: die Brüder Allen und Albert Hughes ("Dead Presidents - Der Weg durch die Hölle", "From Hell") haben hier eine stylish anzusehende Endzeit kreiert und vom Ansatz her hätte dies eine böse Farce auf die Weltuntergangsphänomene mancher Religionen werden können. Doch das allzu kitschige Ende macht vieles von der kritischen Haltung zu Nichte. Schade, das mitunter komplexe Werk hat auch noch den ein oder anderen Schlenker zu viel, um am Ende mit einem scheinbar überraschenden Gimmick aufzuwarten.

Foto: Tobis

Darsteller
Brillant und bescheiden: Gary Oldman.
Gary Oldman
Lesermeinung
Jennifer Beals wurde mit "Flashdance" auf einen Schlag berühmt
Jennifer Beals
Lesermeinung
Mimte unter anderem den "Dumbledore": Michael Gambon.
Michael Gambon
Lesermeinung
Mila Kunis wurde am 14. August 1983 in der heutigen Ukraine geboren.
Mila Kunis
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS