Malcolm McDowell

Beethoven-Liebhaber, Täter und Opfer: Malcolm McDowell in "Uhrwerk Orange" Vergrößern
Beethoven-Liebhaber, Täter und Opfer: Malcolm McDowell in "Uhrwerk Orange"
Malcolm Taylor
Geboren: 13.06.1943 in Leeds, Großbritannien
Sternzeichen: Zwillinge

Malcolm McDowell, der knabenhafte Typ mit den großen, aufmerksamen blauen Augen, debütiert nach einigen aufsehenerregenden TV-Auftritten in "Knock on Any Door: Iron Johnny" (1966) über Jugendkriminalität und "Emergency Ward 10: By the Mark of Twelfe" (1967) in Kenneth Loachs brillantem Film "Poor Cow - geküsst und geschlagen" (1967). Doch er hat Pech: die Rolle fällt im Endschnitt der Schere zum Opfer. Dennoch bleibt sein Talent nicht verborgen: Loach war so begeistert, dass er Freunden und Kollegen die Szenen mit dem talentierten Jungen zeigt. Das hat Erfolg: bereits ein Jahr später fasziniert er in der Hauptrolle des aufsässigen Mick Travers in Linday Andersons "If...", der ersten Hauptrolle folgt die nächste: Joseph Losey besetzt ihn als Partner von Robert Shaw in dem Fluchtdrama "Im Visier des Falken"(1970).

McDowell spielt unter der Regie von Bryan Forbes in "Rosen im Winter" (1970). In Stanley Kubricks "Uhrwerk Orange" (1970) ist er der Anführer einer bösen Jugendbande, die mordend und vergewaltigend durch die Vororte zieht. Er gerät in die Mangel der Justiz, wird einer Gehirnwäsche unterzogen. Bei seiner Entlassung ist er selbst hilflos seinen ehemaligen Opfern ausgesetzt. Die böse Farce führt zu vielen gleichartigen Rollenangeboten, denen sich McDowell aber standhaft entzieht. Künftig sieht man ihn in vielen wichtigen Filmen und Rollen: Wieder bei Lindsay Anderson in "Oh Lucky Man - der Erfolgreiche" (1973) und "[mo.1982_britannia_hospital:Britannia Hospital]" (1982), in Richard Lesters "Royal Flash" (1975) und Stuart Rosenbergs "Reise der Verdammten" (1976). Er ist auch bei Jack Golds "Schlacht in den Wolken" (1977) dabei.

Unter der Regie von J. Lee Thompson gehört er zur Besetzung des Kriegsfilms "Pass des Todes" (1979) und bei Nicholas Meyer steht er in "Flucht in die Zukunft" (1979) in dem H. G. Wells-Thriller vor der Kamera und erschreckt als irrsiniger "Caligula" (1980) bei Tinto Brass. 1982 ist er der Partner von Nastassja Kinski in John Carpenters "Katzenmenschen" und spielt bei John Badham in "Das fliegende Auge" den Gegenspieler von Roy Scheider. Für die Rolle des jüdischen Dirigenten in "Marion Hänsels "Das Geheimnis des Dirigenten" (1988) erhält er viel Kritikerschelte, dafür um so mehr Bewunderung für seinen Albert Schweizer in "Jenseits der Dunkelheit" (1990) und seine Mitwirkung in Robert Altmans "The Player" (1992). Weniger gute Noten erhielt sein Direktor einer Irrenanstalt, der sich als Mörder und Schänder erweist in Charles Winklers "Tödliche Visionen" (1990).

McDowells Überzeugung hängt immer sehr stark von Qualität und Sensibilität seiner Regisseure ab. In den 90er Jahren sieht man ihn hauptsächlich in TV-Rollen oder wenig interessanten Filmen. Der Sohn eines Gastwirts war bereits während des College häufig bei Schulaufführungen beteiligt. In den frühen Sechzigerjahren, arbeitet er in einer Kaffeerösterei, dann als Kaffeverkäufer in Yorkshire. Nach einer Bühnenausbildung an der Londoner Adademie für Musik und Dramatik spielt er auf kleinen Bühnen und erhält Mitte der 60er Jahre einen eineinhalb Jahre Vertrag bei der Royal Company of Dramatic Art.

Weitere Filme und Serien mit Malcolm McDowell: "König Artus" (1982), "Gulag" (1984), "Zwei tolle Hechte im Knast" (1987), "Sunset - Dämmerung in Hollywood" (1988), "Moon 44" (1989), "Die Gottesanbeterin", "Im Banne der Schlange" (beide 1990), "Bopha! - Kampf um Freiheit", "Der Mann, der niemals starb" (1993), "Cyborg III", "Die Bestie im weißen Kittel", "Entscheidung des Herzens", "Fist Of The North Star", "Indiskrete Leidenschaft", "Star Trek VII - Treffen der Generationen", "Tank Girl", "Taschengeld" (alle 1994), "Alex und das Zauberschwert", "Die kleinen Reiter", "Lexx The Dark Zone IV: Gigaschatten" (alle 1995), "2025 - Gejagt durch die Zeit", "Therapie Mord", "Hysteria" (alle 1996), "Dark Ocean - Ein teuflischer Plan", "Mr. Magoo" (beide 1997), "Blumen des Bösen", "Die ersten 9 1/2 Wochen", "Jack the Ripper lebt" (alle 1998), "Countdown in der grünen Hölle", "Mikes galaktisches Abenteuer" (beide 1999), "Gangster No. 1", die Doku "Stanley Kubrick - Ein Leben für den Film" (beide 2000), "Gwyn - Prinzessin der Diebe", "Just Visiting" (beide 2001), "The Company - Das Ensemble", "Dead Simple", "Zwischen Fremden" (alle 2003), "Reine Chefsache", "Der Venedig-Code" (beide 2004), "King Tut - Der Fluch des Pharao" (2005), "Cut Off", "Bye Bye Benjamin", "Krieg und Frieden" (alle 2006), "The List", "Exitz", "Halloween" (alle 2007), "Doomsday - Tag der Rache", "Bolt - Ein Hund für alle Fälle" (Sprecher im Original, beide 2008), "The Book of Eli" (2009), "The Mentalist" (TV-Serie), "Einfach zu haben" (beide2010), "The Artist" (2011), "Silent Hill: Revelation 3D", "Excision" (beide 2012).


Alle Filme mit Malcolm Taylor
TV-Programm
ARD

Nord bei Nordwest - Käpt'n Hook

Spielfilm | 03:00 - 04:30 Uhr
ZDF

Das ausgekochte Schlitzohr III

Spielfilm | 02:30 - 03:50 Uhr
RTL

Dance Dance Dance

Unterhaltung | 03:05 - 05:20 Uhr
ProSieben

Mission: Impossible III

Spielfilm | 01:20 - 03:40 Uhr
SAT.1

Awake

Spielfilm | 02:35 - 03:55 Uhr
KabelEins

Hawaii Five-0

Serie | 02:35 - 03:20 Uhr
RTL II

Z Nation

Serie | 03:05 - 03:45 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 02:55 - 03:35 Uhr
WDR

Satire Deluxe

Unterhaltung | 02:50 - 03:20 Uhr
3sat

Nine - Die Frauen meines Lebens

Spielfilm | 03:15 - 05:05 Uhr
NDR

Nordmagazin

Report | 03:15 - 03:45 Uhr
MDR

Sport im Osten

Sport | 02:55 - 04:25 Uhr
HR

Schnell ermittelt

Serie | 02:40 - 03:20 Uhr
SWR

Der Sonnenhof

TV-Film | 02:15 - 03:45 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 03:05 - 03:20 Uhr
Eurosport

Sendeschluss

Nachrichten | 01:30 - 08:30 Uhr
ARD

TV-Tipps Berliner Runde

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ZDF

ZDF/ARD Berliner Runde

Talk | 20:15 - 21:15 Uhr
VOX

Das perfekte Profi Dinner

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
ProSieben

Jupiter Ascending

Spielfilm | 20:15 - 22:45 Uhr
SAT.1

Illuminati

Spielfilm | 20:15 - 22:55 Uhr
KabelEins

Buddy haut den Lukas

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
RTL II

Fast verheiratet

Spielfilm | 20:15 - 22:45 Uhr
arte

TV-Tipps Traum meines Lebens

Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Bodo Bach live: "Und ... wie war ich?"

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR

Ein Hausboot zum Verlieben

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Sagenhaft - Das Sächsische Elbland

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Hannes und der Bürgermeister

Unterhaltung | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Der Habererbräu

Theater | 20:15 - 21:45 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 22:00 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps Berliner Runde

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Taxi

Spielfilm | 23:40 - 01:10 Uhr
ARD

TV-Tipps Yorkshire Killer 1974

Spielfilm | 23:40 - 01:20 Uhr
arte

TV-Tipps Traum meines Lebens

Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr
Servus TV

TV-Tipps No Country for Old Men

Spielfilm | 22:20 - 00:30 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Die Tote ohne Alibi

TV-Film | 20:15 - 22:00 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Laim und die Zeichen des Todes

TV-Film | 22:00 - 23:30 Uhr

Aktueller Titel