Caligula

KINOSTART: 21.01.1979 • Historiendrama • Italien (1980) • 156 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Io, Caligula
Produktionsdatum
1980
Produktionsland
Italien
Budget
17.500.000 USD
Einspielergebnis
23.438.120 USD
Laufzeit
156 Minuten

Im Jahre 37 n. Chr. besteigt Caligula als dritter Kaiser und Nachfolger von Tiberius den Thron in Rom. Sein Größenwahn kennt keine Grenzen: Er hält sich für einen Gott und praktiziert am Hof die unglaublichsten Grausamkeiten und perversesten Orgien. Wer sich seiner Willkür widersetzt, wird mit dem Tode bestraft. Schließlich, nach einer erfolglosen Invasion in Britannien, wird Caligula vier Jahre später wegen seiner Gewalttätigkeiten durch Prätorianer ermordet.

Tinto Brass - eher durch diverse Soft-Pornos bekannt geworden - entwickelte mit seinem ambitioniertesten Werk ein schräges Panoptikum einer verquerten Zeit. Die Story hat es durchaus in sich, denn hier wird gekonnt eine beklemmende Atmosphäre aufgebaut, bei der sich der Kameramann allerdings nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat. Seinerzeit verursachte der Film ob seiner Brutalität und Freizügigkeit eine wahre Sturmflut der Proteste; heute allerdings hat das Werk über den geisteskranken Kaiser schon seinen festen Platz in der Filmgeschichte eingenommen. Es gibt unterschiedliche Fassungen des Films, die von einer 90-Minuten-Stümmel-Version bis zu der legendären 160-minütigen Hardcore-Version reichen. Letztere wurde mit zusätzlichem Porno-Material angereichert, das Tinto Brass nicht inszeniert hatte und welches erst später dazwischen geschnitten wurde.

Darsteller
Schauspielerin Helen Mirren.
Helen Mirren
Lesermeinung
John Gielgud
Lesermeinung
Erfolg in komischen und tragischen Rollen: Peter O'Toole
Peter O'Toole
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS