Die Königin des Nordens

KINOSTART: 30.12.2021 • Historiendrama • Denmark, Norway, Poland, Sweden (2021) • 115 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Margrete den første
Produktionsdatum
2021
Produktionsland
Denmark, Norway, Poland, Sweden
Laufzeit
115 Minuten
Ein skandinavisches "Game of Thrones"

Als Margrethe II. im Januar 1972 den dänischen Thron bestieg, war sie erst die zweite Frau, der dies gelang. Man muss viele Jahrhunderte in der Geschichte des Landes zurückgehen, um auf eine weitere dänische Herrscherin zu stoßen: Im 14. Jahrhundert regierte Margarethe I. über Dänemark, außerdem über Norwegen und über Schweden. Das Historienepos "Die Königin des Nordens" erzählt nun von der Frau, deren Gebeine heute im Dom zu Roskilde liegen. 

Kaum eine Frau des Mittelalters war derart mächtig wie Margrethe I. Die skandinavische Herrscherin, die 1353 im Norden der Insel Seeland geboren wurde und 1412 in Flensburg der Pest erlag, regierte über viele Jahre über Dänemark, Norwegen und Schweden. Gekrönt wurde sie zwar nie, dennoch gelang es ihr, große Teile Skandinaviens zu vereinigen. Die Regisseurin Charlotte Sieling, die unter anderem mehrere Folgen der Serien "Borgen" und "Homeland" verantwortete, hat aus dieser außergewöhnlichen Lebensgeschichte ein bildgewaltiges Historiendrama gemacht.

Ihr Film "Die Königin des Nordens" spielt im Jahr 1402. Einige Jahre zuvor wurde Margrethes noch minderjähriger Großneffe Erik (Morten Hee Andersen) zum König gekrönt, die Macht jedoch hatte Margrethe (Trine Dyrholm) inne. Erik aber soll helfen, das Einflussgebiet der Herrscherin auszuweiten: Er will eine englische Prinzessin heiraten, und dann, so glaubt es Margrethe, werde es "kein Land mehr wagen, uns zu bekriegen".

Doch dann taucht am Hofe ein Mann auf, der behauptet, der wahre Erbe des Throns zu sein: Olav, Margrethes Sohn, der eigentlich als 17-Jähriger verstorben war. Eine Intrige? Oder ist Olav, dessen Leichnam Margrethe nie gesehen hatte, tatsächlich am Leben? Die Macht der ungekrönten Königin gerät ins Wanken.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Darsteller

Bjørn Floberg
Lesermeinung
Für ihre Rolle in Thomas Vinterbergs "Die Kommune" erhielt sie 2016 auf der Berlinale den Silbernen Bären als beste Darstellerin: Trine Dyrholm.
Trine Dyrholm
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Miroslav Nemec als "Tatort"-Kommissar.
Miroslav Nemec
Lesermeinung
Dietmar Bär ist Hauptkommissar Freddy Schenk im Kölner "Tatort".
Dietmar Bär
Lesermeinung
Lebt in Berlin und Budapest: Schauspielerin Dorka Gryllus.
Dorka Gryllus
Lesermeinung
Golden-Globe-Gewinnerin Julianne Moore.
Julianne Moore
Lesermeinung
Charmanter Typ: Paul Rudd
Paul Rudd
Lesermeinung
Mal zart, mal hart: Ed Harris.
Ed Harris
Lesermeinung
Schönheit mit Talent: Hayley Atwell
Hayley Atwell
Lesermeinung
Schauspieler Tom Hardy.
Tom Hardy
Lesermeinung
Das Auge eines Adlers: Regisseur und Produzent George Lucas.
George Lucas
Lesermeinung
Bella Ramsey - mit ihren Rollen in "GoT" und "The Last of Us" erobert die junge Britin die Bildschirme.
Bella Ramsey
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Schauspielerin Simone Thomalla.
Simone Thomalla
Lesermeinung
Schauspieler Michael Madsen.
Michael Madsen
Lesermeinung
Später Durchbruch: Pierre Arditi
Pierre Arditi
Lesermeinung