Will sich in eine Traumwelt versetzen lassen:
Colin Farrell

Total Recall

KINOSTART: 23.08.2012 • Scifi-Action • USA (2012) • 118 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Total Recall
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
USA
Budget
125.000.000 USD
Einspielergebnis
198.802.074 USD
Laufzeit
118 Minuten
Regie
Kamera

Die Welt in naher Zukunft: Auf der Erde gibt es nur noch einen totalitären Staat, der Australien - verbunden mit einer Art Fahrstuhl durch den Erdkern – als Kolonie ausnutzt. Fabrikarbeiter Douglas Quaid hat zwar eine schöne Frau, fühlt sich in letzter Zeit trotzdem permanent unwohl und frustriert. Da ihn auch stets der gleiche Traum plagt, in dem er mit einer fremden Schönen vor Ordnungskräften flieht, geht er zu der Firma "Recall", die damit wirbt, Träume nahezu real werden zu lassen. Dort an die Traummaschine angeschlossen, wird die gesamte Firma von Ordnungshütern gestürmt und Quaid ist gezwungen, sogar vor seiner Frau, einer Polizistin, zu fliehen. So landet er geradewegs in den Armen der unbekannten Schönen aus seinen Träumen. Die arbeitet für den Widerstand im Untergrund ...

Wie schon Paul Verhoevens Total Recall - Die totale Erinnerung mit Arnold Schwarzenegger entstand auch dieses Remake nach der Kurzgeschichte "We Can Remember It For You Wholesale" von Philip K. Dick, in der die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit verschwimmem und das Schicksal der Menschheit von nur einem Mann abhängt. Zunächst fragt man sich, warum man die Geschichte noch einmal erzählen muss. Regisseur Len Wiseman ("Underworld", "Stirb langsam 4.0") hat hier zumindest den Fehler vermieden, vieles eins zu eins zu übernehmen. Dank guter Darsteller, vieler Zitate und bewussten Spielereien mit Verhoevens Original gelang ihm ein unterhaltsamer Action-Knaller mit komplexem Plot zwischen (filmischer) Realität und Fantasie, die gegen Ende allerdings etwas holprig inszeniert ist.

Darsteller
Schauspieler Bill Nighy.
Bill Nighy
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Ethan Hawke hat 1996 seinen ersten Roman veröffentlicht.
Ethan Hawke
Lesermeinung
Hollywood-Schönheit Jessica Biel.
Jessica Biel
Lesermeinung
Schönheit mit Talent: Kate Beckinsale
Kate Beckinsale
Lesermeinung
"Malcolm mittendrin" und "Breaking Bad": Bryan Cranston kann sich seine Rollen aussuchen.
Bryan Cranston
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS