Immer schön die Mundwinkel nach unten: Karl Urban
als Judge Dredd

Dredd

KINOSTART: 15.11.2012 • Scifi-Action • Großbritannien (2012) • 95 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Dredd
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Großbritannien
Budget
50.000.000 USD
Einspielergebnis
41.037.742 USD
Laufzeit
95 Minuten

Im post-apokalyptischen Amerika wohnen die noch lebenden Menschen in sogenannten Mega Citys. Um Gewalt und Verbrechen einzudämmen, werden Judges, Polizist, Richter und Vollstrecker in Personalunion eingesetzt. Judge Dredd gilt als einer der härtesten. Um den Köchen und Dealern einer neuen Superdroge das Handwerk zu legen, sucht Dredd gemeinsam mit der Rekrutin Anderson in einem Wohnblock nach der Drogenbaronin Ma-Ma. Doch der Block wird abgeriegelt und Dredd und Anderson stehen einer ganzen Armee fieser, mordwilliger Handlanger gegenüber. Die Judges wissen sich allerdings zu wehren ...

Zugegeben: ein paar Schauwerte – vor allem die meist sinnfreien Zeitlupenbilder unter Drogeneinfluss – hat dieser Brutalo-Streifen auf den Spuren von Sylvester Stallones "Judge Dredd" schon. Doch die Geschichte entstammt vermutlich einem der schlechteren britischen 24-Seiten-Comics. Denn außer dem Kampf von zwei Aufrichtigen gegen Heerscharen von Bösewichtern bietet das Werk kaum Novitäten. Gesetzesvertreter in der Hand von Schergen hat man etwa in der ersten Hälfte von "The Raid" allemal packender gesehen. Was bleibt: tumbe Action mit ein paar netten Effekten.

Foto: Universum

Darsteller
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Hat gut lachen: Schauspielerin Lena Headey.
Lena Headey
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Son
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moritz Bleibtreu setzt sich in "Caveman" mit seinem ganz persönlichen inneren Höhlenmenschen auseinander.
Caveman
Komödie
Die drei ??? – Erbe des Drachen
Familienfilm • 2023
prisma-Redaktion
Rache auf Texanisch
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Shotgun Wedding – Ein knallhartes Team
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Babylon – Rausch der Ekstase
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Scooter hautnah: Da die Band ohnehin viel ungeplante Freizeit hatte, ließen H. P. Baxxter (Bild) und Co. eine Dokumentation über sich drehen - "FCK2020 - Zweieinhalb Jahre mit Scooter".
FCK2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter
Dokumentarfilm
Holy Spider
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
M3GAN
Horrorfilm • 2023
prisma-Redaktion
Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer
Familienfilm • 2022
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Action • 2023
prisma-Redaktion
The Banshees of Inisherin
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Insel der Zitronenblüten
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Blueback – Eine tiefe Freundschaft
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Was man von hier aus sehen kann
Tragikomödie • 2022
Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der denkwürdige Fall des Mr. Poe
Mysterythriller • 2022
Whitney Houston: I Wanna Dance With Somebody
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Frieden, Liebe und Death Metal
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Ein Triumph
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Avatar: The Way of Water
Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS