Bryan Cranston

"Malcolm mittendrin" und "Breaking Bad": Bryan Cranston kann sich seine Rollen aussuchen. Vergrößern
"Malcolm mittendrin" und "Breaking Bad": Bryan Cranston kann sich seine Rollen aussuchen.
Fotoquelle: lev radin/shutterstock.com
Bryan Cranston
Geboren: 07.03.1956 in Los Angeles, Kalifornien, USA

Für einige wird er immer der dümmliche Vater Hal aus "Malcolm mittendrin" (2000 bis 2006, 151 Episoden) sein, für andere ist und bleibt er Walter "Heisenberg" White aus "Breaking Bad" (2008 bis 2013, 62 Episoden). Dass Bryan Cranston auch jenseits des Bildschirms überzeugen kann und konnte, ist nur wenigen im Gedächtnis geblieben. Zu sehr ist er mit den beiden - übergroßen - Serienrollen verknüpft, so sehr, dass es von Hal zu Walter schon ein riesiger Schritt war, den Zuschauer nur langsam mitgehen wollten, dann aber umso begeisterter. Als Walter White schaffte sich Bryan Cranston eine globale Fan-Gemeinde, deren Ambition weit über das Serien-Guck-Niveau hinausgeht und die sich einen kleinen Mikrokosmos rund um "Breaking Bad" gestaltete. Bryan Cranston wurde mithilfe der schwarzhumorigen Erfolgsserie zu einem Kultobjekt einer sehr ausgeprägten Fankultur. Nur wenige Darsteller erhalten einen solchen Ritterschlag.

Durchbruch dank "Malcolm mittendrin"

Die Laufbahn von Bryan Cranston lässt sich durchaus in zwei ganz deutlich abgetrennte Bereiche einteilen. Bevor Bryan Cranston zur Jahrtausendwende mit "Malcolm mittendrin" und rund ein Jahrzehnt später mit "Breaking Bad" zu einem Star wurde, war er viele Berufsjahre weitaus weniger prominent unterwegs. Lange Zeit brachten ihn diverse Seriennebenrollen das Geld für den Lebensunterhalt ein, Episodenauftritte (u.a. in "Airwolf" (1986), "Baywatch - Die Rettungsschwimmer von
Malibu" (1989) oder "Sabrina - total verhext" (1997)) bestimmten seinen Alltag.

Nach seinem dauerhaften Engagement für "Malcolm mittendrin" und seinem weltweiten Mega-Durchbruch als Walter White in "Breaking Bad" änderte sich sein Leben gewaltig. Als unscheinbarer, an Lungekrebs erkrankter Chemielehrer, der Crystal Meth herstellt und verkauft, damit seine Familie nach seinem Ableben finanziell abgesichert ist, überzeugte er dermaßen, dass er 2008, 2009, 2010 und 2014 jeweils einen Emmy sowie 2014 einen Golden Globe Award in der Kategorie bester Hauptdarsteller in einer Drama-Serie erhielt.
"Cranston Assessment Project Scale"
Seither ist er nicht mehr darauf angewiesen jede Rolle, die ihm angeboten wird, anzunehmen. In einem Interview mit der "Times", das im Zusammenhang mit seiner Oscar-Nominierung für "Trumbo" geführt wurde, wies er dezent darauf hin, dass er eigentlich nicht mehr arbeiten muss und dass er deshalb, was Rollen betrifft, durchaus wählerisch sei.

Die sogenannte "Cranston Assessment Project Scale" hilft ihm bei der Bewertung der Filmangebote. Die Skala umfasst fünf Kategorien: Story, Drehbuch, Rolle, Regisseur, Besetzung, außerdem kommen weitere Faktoren - u.a. Gehalt und Arbeitstage - zur Bewertung hinzu. Erreicht ein Film weniger als 16 Punkte (pro Kategorie sind fünf Punkte möglich), unterzeichnet er den Vertrag nicht.

Seine Zusage zu "John Carter - Zwischen zwei Welten" (2012), der sich als finanzieller Flop für die Produktionsfirma erwies, aber auch sein "Ja" zu Len Wisemans Neuversion von "Total Recall" (2012) lassen an der "Cranston Assessment Project Scale" zweifeln. Und auch sein Mitwirken an der ebenfalls recht kuriosen, wenn auch erfolgreichen Neuverfilmung von "Godzilla" (2014) lässt sein Bewertungs- und Auswahlsystem nicht in einem besseren Licht erscheinen.
Weniger effektheischend, brachial, actionlastig oder blockbusterambitioniert waren hingegen "Larry Crowne" (2011), an der Seite von Tom Hanks und Julia Roberts, Cranstons Engagement für Ben Afflecks Oscar-Erfolg "Argo" (2012) und sein oscarnominierter Auftritt als Titelheld in dem ruhigen biographischen Film "Trumbo" (2015) über den Hollywood-Drehbuchautor Dalton Trumbo, der ein Opfer von McCarthys antikommunistischer Kampagne wurde, auf der "Schwarzen Liste" landete und viele Jahre nur unter Pseudonym in Hollywood arbeiten konnte.

Weitere Filme und Serien mit Bryan Cranston: "Meine Träume sind bunt" (1980), "Crisis Counselor" (TV-Serie), "CHiPs" (TV-Serie, beide 1982), "Loving" (TV-Serie, 1983), "Mode, Models und Intrigen" (TV-Serie), "Liebe, Lüge, Leidenschaft" (TV-
Serie, beide 1985), "Fackeln im Sturm II" (TV-Serie, 1986), "Wings of Honneamise", "Polizeirevier Hill Street" (TV-Serie), "Die Rückkehr der Roboter", "Amazonen auf dem Mond" (alle 1987), "Raising Miranda" (TV-Serie), "The Big Turnaround" (beide 1988), "Falcon Crest" (TV-Serie), "Steven - Die Entführung"(TV-Serie, beide 1989), "Hull High" (TV-Serie), "Capital News" (Tv-Serie), "Jake und McCabe - Durch dick und dünn" (TV-Serie), "Corporate Affairs" (alle 1990), "Dead Space - Galaxis des Grauens", "Der rote Blitz" (TV-Serie), "Crash - Trip in den Tod", "Matlock" (TV-Serie, alle 1991), "L.A. Law - Staranwälte, Tricks, Prozesse" (TV-Serie), "Ramayana: The Legend of Prince Rama" (Sprecher, beide 1992), "Bin ich eine Mörderin?", "Prophet des Bösen", "Power Rangers" (Sprecher, alle 1993), "Macross Plus" (TV-Serie), "Let's Talk About Sex", "Days Like This", "Viper" (TV-Serie), "Walker, Texas Ranger" (TV-Serie), "Blackout - Ein Detektiv sucht sich selbst", "Street Fighter II - The Animated Movie", "Future Lover", "Uchû no kishi Tekkaman Burêdo" (TV-Serie) "Men Who Hate Women & the Women Who Love Them" (alle 1994), "Armitage III" (TV-Serie), "Ein Hauch von Himmel" (TV-Serie), "Brüder" (TV-Serie), "Land's End - Ein heißes Team für Mexiko" (TV-Serie), "Nowhere Man - Ohne Identität!" (TV-Serie), "Kissing Miranda", "Extreme Blue" (alle 1995), "Eagle Riders" (TV-Serie), "Mord ist ihr Hobby" (TV-Serie), "The Louie Show" (TV-Serie), "That Thing You Do! - Wir landen in den Charts", "Rockford: Russisches Roulette", "Street Corner Justice - Sie schlagen zurück" (alle 1996), "Executive Command - In einsamer Mission", "Moloney" (TV-Serie), "Babylon 5" (TV-Serie), "Dogs" (TV-Serie), "Goode Behavior" (TV-Serie), "Pearl" (TV-Serie), "Total Security" (TV-Serie), "Carol läßt nicht locker" (TV-Serie), "Time Under Fire", "Seinfeld" (TV-Serie, alle 1997), "Brooklyn South" (TV-Serie), "From the Earth to the Moon" (TV-Serie), "Der Soldat James Ryan", "V.I.P. - Die Bodyguards" (TV-Serie), "Diagnose - Mord" (TV-Serie), "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" (TV-Serie), "Chicago Hope - Endstation Hoffnung" (TV-Serie), "Die lieben Kollegen" (TV-Serie), "Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft: Die Serie" (TV-Serie, alle 1998), "Last Chance", "Hinterm Mond gleich links" (TV-Serie), "Pretender"(TV-Serie, alle 1999), "The Prince of Light", "Der Makler", "The Big Thing", "Clerks" (TV-Serie, alle 2000), "King of Queens" (TV-Serie), "Wenn der Weihnachtsmann persönlich kommt", "The Santa Claus Brothers" (beide 2001), "Ein Cousin zum Knutschen" (2003), "Lust auf Seitensprünge", "Illusion" (beide 2004), "Lilo & Stitch: The Series" (TV Serie, Sprecher, 2005), "Little Miss Sunshine", "Intellectual Property" (beide 2006), "Fallen" (TV-Serie), "Hard Four" (beide 2007), "Family Guy" (TV-Serie, Sprecher), "The Hollywood Quad" (2008), "Breaking Bad: Original Minisodes" (TV-Serie, 2009), "American Dad" (TV-Serie, Sprecher), "Love Ranch - Wahrheit und Liebe" (beide 2010), "The Handlers" (TV-Serie), "Der Mandant", "Detachment", "Leave", "Drive", "Glenn Martin DDS" (TV-Serie), "Contagion", "Robot Chicken" (TV-Serie, alle 2011), "Red Tails", "Archer" (TV-Serie), "Madagascar 3: Flucht durch Europa" (Sprecher), "Rock of Ages", "30 Rock" (TV-Serie, alls 2012), "Die Simpsons" (TV-Serie, Sprecher), "The Cleveland Show" (TV-Serie, Sprecher), "Cold Comes the Night", "How I Met Your Mother" (TV-Serie, 2013), "SuperMansion" (TV-Serie, Sprecher, 2015), "Kung Fu Panda 3" (Sprecher, 2016).


Alle Filme mit Bryan Cranston

 

TV-Programm
ARD

Schloss Einstein

Serie | 06:40 - 07:05 Uhr
ZDF

Drache Digby

Serie | 06:55 - 07:05 Uhr
RTL

Familien im Brennpunkt

Report | 06:35 - 07:35 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 06:50 - 07:15 Uhr
SAT.1

Auf Streife - Berlin

Report | 06:55 - 07:55 Uhr
KabelEins

Unforgettable

Serie | 06:20 - 07:10 Uhr
RTL II

On The Road - Unterwegs

Spielfilm | 06:45 - 09:20 Uhr
RTLplus

Das Familiengericht

Report | 06:15 - 07:00 Uhr
arte

Messner

Spielfilm | 06:45 - 08:30 Uhr
WDR

Liebe am Fjord - Das Meer der Frauen

TV-Film | 05:45 - 07:15 Uhr
3sat

Tele-Akademie

Talk | 06:45 - 07:30 Uhr
NDR

Schätze der Welt

Report | 06:45 - 07:00 Uhr
MDR

Isola Bella

Spielfilm | 05:55 - 07:25 Uhr
HR

Planet Wissen

Report | 06:45 - 07:45 Uhr
SWR

Sehen statt hören

Report | 06:30 - 07:00 Uhr
BR

Dahoam is Dahoam

Serie | 06:30 - 07:00 Uhr
Sport1

Poker

Sport | 06:00 - 07:00 Uhr
Eurosport

Sendeschluss

Nachrichten | 01:30 - 08:30 Uhr
DMAX

Infomercial

Report | 06:50 - 08:50 Uhr
ARD

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Ein Sommer auf Lanzarote

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

TV-Tipps Lone Ranger

Spielfilm | 20:15 - 23:05 Uhr
VOX

Promi Shopping Queen

Serie | 20:15 - 23:20 Uhr
ProSieben

Die Bestimmung - Divergent

Spielfilm | 20:15 - 23:00 Uhr
SAT.1

Indiana Jones und der Tempel des Todes

Spielfilm | 20:15 - 22:45 Uhr
KabelEins

Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand

Report | 20:15 - 22:15 Uhr
RTL II

Die Wolke

Spielfilm | 20:15 - 22:20 Uhr
arte

TV-Tipps Die Queen

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
WDR

Wunderschön!

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Alfred Dorfer: bisjetzt

Unterhaltung | 20:15 - 21:30 Uhr
NDR

Norddeutschland von oben

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Sagenhaft - Rund um den Wörthersee

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
HR

Gefragt - Gejagt

Unterhaltung | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Bonifaz, der Orgelstifter

Theater | 20:15 - 21:45 Uhr
Eurosport

Nachrichten

Nachrichten | 20:25 - 20:30 Uhr
DMAX

Alaskan Bush People

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Ziemlich beste Freunde

Spielfilm | 21:45 - 23:30 Uhr
RTL

TV-Tipps Lone Ranger

Spielfilm | 20:15 - 23:05 Uhr
arte

TV-Tipps Die Queen

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
3sat

TV-Tipps Ein Hund kam in die Küche

TV-Film | 17:00 - 18:30 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Kommissar Marthaler - Engel des Todes

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr

Aktueller Titel