Arnold Schwarzenegger weiß nicht mehr, was Traum
und Realität ist...

Total Recall - Die totale Erinnerung

KINOSTART: 01.06.1990 • Sciencefiction-Thriller • USA (1990) • 113 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Total Recall
Produktionsdatum
1990
Produktionsland
USA
Budget
65.000.000 USD
Einspielergebnis
261.317.921 USD
Laufzeit
113 Minuten

2084: Der sonst eher bodenständige Bauarbeiter Doug Quaid will unbedingt auf den Mars, auf den inzwischen Kolonien gegründet worden sind. Seine Frau ist davon natürlich wenig begeistert. Dann stößt Quaid auf das Unternehmen "Recall Incorporated", das seinen Traum wahr werden lassen kann. Voraussetzung: Er lässt sich dabei hypnotisieren. Quaid willigt ein und gerät in eine Reise zwischen Tag und Traum, die immer bedrohlichere Ausmaße annimmt ...

Eine Adaption einer Kurzgeschichte von Sciencefiction-Legende Philip K. Dick ("Blade Runner"). In der Originalstory ist die Hauptperson zwar ein Buchhalter, doch Arnie als Bücherwurm? Mit verblüffenden Spezialeffekten inszenierte der gebürtige Amsterdamer Paul Verhoeven 1990 diese spannungsgeladene, 60-Millionen-Dollar-teure Mischung aus Action-Thriller und Sciencefiction-Vision. Super-Muskelprotz Schwarzenegger zeigte sich in diesem Film erstmals von seiner erotischen Seite: Der Star, sonst stets aufs Saubermann-Image bedacht, stieg mit Sharon Stone ins Bett, die seit "Basic Instinct" endgültig als Sex-Bombe Hollywoods bekannt wurde.

Foto: Kinowelt

Darsteller

Alterslose Schönheit: Sharon Stone.
Sharon Stone
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung