Weiß nicht, wie ihm geschieht: Denzel Washington

Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit

KINOSTART: 28.12.2006 • Sciencefiction-Thriller • USA (2006) • 126 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Déjà Vu
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
USA
Budget
75.000.000 USD
Einspielergebnis
180.557.550 USD
Laufzeit
126 Minuten

Ermittler Carlin untersucht den Bombenanschlag auf eine Fähre. Es dauert nicht lange, da wird er von einem Spezial-Team rekrutiert. Das Erstaunliche: Das Team verfügt über ein Hi-Tech-System, dass es ermöglicht, virtuell in die Vergangenheit zu reisen und sogar Ereignisse in den letzten Tagen einzelner Personen zu überprüfen. Carlin hält eines der Opfer für eine Schlüsselfigur und überprüft die letzten Stunden der Schönen. Als er sich in sie verliebt, will er dem Schicksal ein Schnippchen schlagen ...

Mit diesem Werk inszenierte Genre-Spezialist Tony Scott ("Die Entführung der U-Bahn Pelham 123") zwar einen Hochglanz-Thriller, kümmert sich bei seinem Sciencefiction-Thema aber nicht immer um die Logik. Wenn man das Gehirn ausschaltet, erwartet den Zuschauer ein packendes Stück Action. Scott und sein Hauptdarsteller Washington hatten zuvor bereits die Actionfilme "Mann unter Feuer" und "Crimson Tide - In tiefster Gefahr" miteinander realisiert.

Foto: Buena Vista

Darsteller
Bruce Greenwood
Lesermeinung
Steht bereits seit (Klein-)Kindertagen vor der Kamera: Elle Fanning.
Elle Fanning
Lesermeinung
Überzeugt auf der Leinwand und dem Bildschirm: James Caviezel
James Caviezel
Lesermeinung
Einst adrett und nett: Hollywood-Star Val Kilmer (mit Robert Downey jr.).
Val Kilmer
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS