Der Gangster denkt nach - John Travolta

Die Entführung der U-Bahn Pelham 123

KINOSTART: 24.09.2009 • Action • USA (2009) • 121 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Taking of Pelham 1 2 3
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
USA
Budget
100.000.000 USD
Einspielergebnis
150.166.126 USD
Laufzeit
121 Minuten

Als der skrupellose Gangster Ryder mit einigen Komplizen die U-Bahn Pelham 123 entführt und Dutzende von Fahrgästen als Geiseln nimmt, ist die ganze Aufmerksamkeit von Fahrdienstleiter Walter Garber gefordert. Denn Ryder droht: Falls er nicht innerhalb einer Stunde zehn Millionen Dollar erhält, sollen die Geißeln sterben. Garber will Ryder hinhalten, doch ihm fehlt die Erfahrung eines Polizei-Unterhändlers. Dennoch will Ryder nur mit ihm reden. Während der Verhandlungen müssen mehrere Menschen ihr Leben lassen, da die Entführer immer wieder unberechenbar reagieren. Schließlich stellt man sich in der Fahrdienststelle die Frage, wie Ryder eigentlich aus dem unterirdischen Tunnelsystem der Bahnlinien zu fliehen gedenkt?

Regisseur Tony Scott ging es in diesem neuerlichen Remake von Joseph Sargents Thriller "Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123" (nach "Pelham Bay Park") wohl eher darum, den aufrechten Fahrdienstleiter als ambivalenten Charakter mit Dreck am Stecken zu zeigen. Er arbeitete erneut mit Washington zusammen (die beiden drehten zuvor u. a. "Crimson Tide - In tiefster Gefahr", "Mann unter Feuer" und "Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit"), wobei er mehr Wert auf Spannungsmomente denn auf Logik legte. Dennoch: dank guter Darsteller und einer packenden Inszenierung gute Unterhaltung.

Foto: Sony

Darsteller

Ob Komödie, Tanzschnulze oder Actionfilm: John Travolta passt sich an.
John Travolta
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Sammelte zunächst Erfahrungen beim Straßentheater: Luis Guzman.
Luis Guzman
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Miroslav Nemec als "Tatort"-Kommissar.
Miroslav Nemec
Lesermeinung
Dietmar Bär ist Hauptkommissar Freddy Schenk im Kölner "Tatort".
Dietmar Bär
Lesermeinung
Lebt in Berlin und Budapest: Schauspielerin Dorka Gryllus.
Dorka Gryllus
Lesermeinung
Golden-Globe-Gewinnerin Julianne Moore.
Julianne Moore
Lesermeinung
Charmanter Typ: Paul Rudd
Paul Rudd
Lesermeinung
Feierte 2001 mit seiner Rolle in "Donnie Darko" seinen Durchbruch: Jake Gyllenhaal.
Jake Gyllenhaal
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Schon längst ein Hollywood-Star: Giovanni Ribisi
Giovanni Ribisi
Lesermeinung
Mal zart, mal hart: Ed Harris.
Ed Harris
Lesermeinung
Gab 1997 ihr Leinwand-Debüt: Cate Blanchett.
Cate Blanchett
Lesermeinung
Spielt gern starke Frauen: Angela Bassett
Angela Bassett
Lesermeinung
Bella Ramsey - mit ihren Rollen in "GoT" und "The Last of Us" erobert die junge Britin die Bildschirme.
Bella Ramsey
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Ich werde den Fall aufklären! Natalia Wörner in
der Rolle der Kommissarin Jana Winter
Natalia Wörner
Lesermeinung
Schauspielerin Simone Thomalla.
Simone Thomalla
Lesermeinung
Schauspieler Michael Madsen.
Michael Madsen
Lesermeinung