Ich bring sie alle um! Denzel Washington als
einsamer Rächer

Mann unter Feuer

KINOSTART: 30.09.2004 • Action • USA (2004) • 146 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Man on Fire
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
USA
Budget
70.000.000 USD
Einspielergebnis
130.293.714 USD
Laufzeit
146 Minuten
Regie

Ex-Navy-Soldat John Creasy verdingt sich in Mexiko als Bodyguard für ein zehnjähriges Mädchen aus reichem Hause, denn Entführungen und Erpressungen haben im Land zugenommen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten freundet sich Creasy mit dem Mädchen an, kann aber dennoch ihre Entführung nicht verhindern. Als vermutet wird, dass die Kleine getötet wurde, macht sich Creasy auf einen Rachefeldzug und er radiert jeden aus, der mit der Entführung zu tun hatte...

Ein starker Hauptdarsteller und eine ebensolche Inszenierung sorgen in diesen Action geladenen Thriller für beste Unterhaltung, auch wenn man derlei Story nicht zum ersten Mal sieht, zumal dies ein Remake des gleichnamigen Streifens von 1987 mit Scott Glenn ist. Regisseur und Drehbuchautor Brian Helgeland ("L.A. Confidential", "Ritter aus Leidenschaft") überließ die Regie hier Altmeister Tony Scott.

Foto: UIP

Darsteller
Dakota Fanning
Lesermeinung
Mickey Rourke, der James Dean für Anspruchslose.
Mickey Rourke
Lesermeinung
Radha Mitchell
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS