Eigentlich hat sich Sam Witwicky endlich auf ein normales Leben gefreut, da er mit Hilfe der gutmütigen Autobots die Welt vor den bösen Decepticons gerettet hat. Doch dann steht erneut ein Kampf gegen die Fiesen auf dem Programm und Sams hübsche Freundin muss wieder auf ihren Helden warten ...

Nach dem Motto: "Es kracht und zischt – zu sehen ist nischt" ist diese Transformers um die Spielzeugvermarktung eine hohle Action-Blase. Keine Story, nur nervige und lärmende Action, sich zu Robotern ausfaltende Maschinen zu Hauf, Hohlbrot-Dialoge, fast schon Frauen verachtende Bilder und kaum agierende Darsteller. Kurz: ein absolutes, weil hirnrissiges Ärgernis.