A War

KINOSTART: 14.04.2016 • Kriegsdrama • Dänemark (2015) • 115 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Krigen
Produktionsdatum
2015
Produktionsland
Dänemark
Einspielergebnis
1.113.277 USD
Laufzeit
115 Minuten
Music

In Dänemark ist Claus Pedersen (Pilou Asbæk) ein liebender Ehemann und ein fürsorglicher, dreifacher Vater. In Afghanistan hingegen ist er der Anführer einer hart kämpfenden Einheit.

Während er täglich für das Leben seiner Kameraden einsteht, vermissen ihn seine Kinder schmerzlich. Eines Tages wird seine Truppe trotz aller Vorsicht von Taliban eingekreist. Pedersen erbittet fliegende Verstärkung und gibt schließlich den Schussbefehl auf ein Haus, in dem sich nach seinen Informationen der Feind versteckt hält.

Zurück in der Heimat, muss sich Pedersen vor einem Gericht verantworten, da sich in dem Gebäude Zivilisten befanden. Der Kommandant gerät in eine schwere Krise, als er erfährt, dass durch seinen Befehl Frauen und Kinder ums Leben kamen.

Tief ergreifend und hoch gelobt

Der dänische Regisseur Tobias Lindholm schuf mit seinem Film keinen actionreichen Streifen, sondern vielmehr ein berührendes Kriegsdrama, das die traumatisierenden Szenarien auch nach der Heimkehr der Soldaten in den Fokus rückt.

Authentizität erreichte der Filmemacher vor allem damit, dass vier der Rollen tatsächlich mit Soldaten besetzt wurden, die in Afghanistan gekämpft haben. Der Film, der im dänischen Kopenhagen, im türkischen Konya sowie im spanischen Almeria gedreht wurde, erhielt eine finanzielle Unterstützung von acht Millionen dänischen Kronen (ca. 1,073 Millionen Euro) vom Dänischen Filminstitut.

Außerdem wurde er in seinem Erscheinungsjahr 2015 für einen "Oscar" als "Bester fremdsprachiger Film" nominiert.

Darsteller
Eine schöne Schwedin: Tuva Novotny in dem in
Dänemark produzierten Thriller "Kandidaten"
Tuva Novotny
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS