Aladdin - Dschafars Rückkehr

KINOSTART: 15.12.1994 • Zeichentrickfilm • USA (1994) • 69 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Return of Jafar
Produktionsdatum
1994
Produktionsland
USA
Budget
3.500.000 USD
Laufzeit
69 Minuten
Music

Die Bewunderer von dem Disney-Meisterwerk "Aladdin" werden sich noch erinnern, dass die Wunderlampe mit dem dämonisch-bösen Großwesir Dschafar irgendwo in der Wüste gelandet ist. Dem Helfer des Bösewichts, der freche Papagei Jago, gelingt es, sich aus der Lampe zu quetschen. Doch statt seinen Meister zu befreien, schmeißt er ihn in einen Brunnen. Fortan kennt Dschafar nur noch den fürchterlichen Gedanken an Rache und verursacht mit seinen magischen Kräften Naturkatastrophen. Doch Aladdin ist schon zur Rettung bereit ...

Erstmalig präsentieren die Disney-Studios eine reine Video-Produktion, greifen dabei aber auf die bewährten Leinwand-Helden und -Schurken aus dem Kino-Vorgänger zurück. Wer die Charaktere mag, wird auch bei dieser weniger guten Produktion auf seine Kosten kommen.

Foto: Disney

Darsteller
"Seinfeld" machte ihn bekannt: Jason Alexander.
Jason Alexander
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
Schauspieler, Produzent und Regisseur: Til Schweiger.
Til Schweiger
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Begann seine Karriere als fescher Surfer in der TV-Serie "Gegen den Wind": Ralf Bauer
Ralf Bauer
Lesermeinung
Axel Milberg als "Tatort"-Kommissar Borowski
Axel Milberg
Lesermeinung
Ein rothaariger Fuchs: David Caruso
David Caruso
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Wurde als Tony Montana, Boss eines lukrativen Drogen-Rings, bekannt: Al Pacino.
Al Pacino
Lesermeinung
Katharina Böhm.
Katharina Böhm
Lesermeinung
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung