Allein in der Dunkelheit

KINOSTART: 01.01.1970 • Psychothriller • Großbritannien (2001)
Lesermeinung
Originaltitel
Dead in the Water
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Großbritannien
Die "Lady Margaret Oakes"-Schule für Mädchen ist ein typisches, englisches Internat - ein großzügiges, altes Gebäude, abgeschieden auf dem Land gelegen. Veronica van Huet (Sophie Ward), Englischlehrerin und ehrgeizige Leiterin der Schule, hat das gesamte Anwesen von ihrer Tante geerbt. Allerdings ist das stattliche Gebäude renovierungsbedürftig, Veronica fehlen jedoch dafür die finanziellen Mittel. Auch ihr zweiter Mann, der amerikanische Maler Matthew (George Asprey), kann ihr hier nicht helfen. Er ist zwar sehr talentiert, doch sein Marktwert als zeitgenössischer Maler reicht nicht an den seines verstorbenen Vaters heran. Jetzt stehen die Semesterferien bevor. Alle Schülerinnen fahren nach Hause, bis auf Louise Thompson (Sophia Myles). Sie möchte die Ruhe nutzen, um sich auf ihren Abschluss vorzubereiten - ein vorgeschobener Grund, denn in Wirklichkeit will Louise in Matthews Nähe bleiben. Sie hat ein Verhältnis mit dem Mann ihrer Lehrerin. Als diese den beiden auf die Schliche kommt, beendet Matthew die Beziehung kurzerhand. Kurz danach, nach einem Streit mit seiner Frau, ist er verschwunden - angeblich spontan nach Florenz gereist, doch die verliebte Louise will nicht glauben, dass er ohne ein Wort des Abschieds einfach abgehauen ist. Schon bald verdächtigt sie Veronica, ihren Mann ermordet zu haben. Das Zusammenleben der beiden unterschiedlichen Frauen in dem riesigen, einsamen Haus gestaltet sich zunehmend schwierig, für Louise sogar bedrohlich, zumal sie sich auch in Gegenwart von Veronicas zwielichtiger Freundin, der Ärztin Dr. Imogen Reed (Celia Imrie), nicht sicher fühlen kann. Albträume plagen die junge Frau; nachts hört sie Matthew ihren Namen rufen. Bei der Suche nach der Wahrheit ganz auf sich allein gestellt, muss Louise die Einsamkeit im Internat bewältigen und gleichzeitig immer auf der Hut sein, denn wenn Veronica kaltblütig genug war, ihren Mann zu töten, wird sie auch Louise nicht verschonen.

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS