Beinahe hätte sie ihre Tochter verloren - Anna
Loos mit Daniel Morgenroth

Das Echo der Schuld

KINOSTART: 10.11.2009 • Psychothriller • Deutschland (2008) • 176 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Das Echo der Schuld
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
176 Minuten

An Englands wildromantischer Westküste in Porthleven geht ein Kindermörder um. Ausgerechnet hier verbringt Virginia ihren Urlaub mit ihrem Mann Frederick und ihrer siebenjährigen Tochter Kim. Während der letzten Urlaubstage kommt es beinahe zu einem verhängnisvollen Unglück, als Kim von den Klippen der Steilküste abzustürzen droht. Doch der intellektuelle Abenteurer Nathan Moor rettet sie in letzter Sekunde. Dankbar bittet Virginia den Lebensretter in ihr Ferienhaus ...

Krimispezialist Marcus O. Rosenmüller ("Schuld und Unschuld") hat in seiner Regielaufbahn auch schon eine bemerkenswerte Arbeiten mit psychologischem Einschlag abgeliefert. Man denke nur an "Die Mandantin", "Letztes Kapitel" oder "Dornröschens leiser Tod". Hier versuchte er sich nun an dem gleichnamigen Werk von Erfolgsautorin Charlotte Link in der Drehbuchfassung von Annette Hess, die mit Rosenmüller bereits bei der Link-Verfilmung "Der fremde Gast" zusammenarbeitete. Doch was dort noch hervorragend funktionierte, geht bei "Das Echo der Schuld" fast gar nicht auf: Zu gemächlich ist der Zweiteiler gestaltet, das Drehbuch recht vorhersehbar und die Darsteller haben sich ebenfalls bereits in besserer Verfassung präsentiert.

Foto: ZDF/Britta Krehl

Darsteller

Schauspielerin und "Silly"-Frontfrau: Anna Loos
Anna Loos
Lesermeinung
Judy Winter bei der Fotoprobe 'Hilde Knef - Der Teufel und die Diva' im Theater am Kurfürstendamm.
Judy Winter
Lesermeinung
Michael von Au als liebenswerter Nebenbuhler in "Die Braut meines Freundes"
Michael von Au
Lesermeinung
Prädestiniert für "Das wilde Leben": Natalia Avelon
Natalia Avelon
Lesermeinung
Oliver Bootz
Lesermeinung
Sophie Rois
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Macht auch in hautengem Ganzkörper-Anzug eine gute Figur: "Superman" Henry Cavill
Henry Cavill
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung
Publikumsliebling mit markanten Gesichtszügen: Jean Reno
Jean Reno
Lesermeinung
Dietmar Bär ist Hauptkommissar Freddy Schenk im Kölner "Tatort".
Dietmar Bär
Lesermeinung
Catherine Vogel - die TV- und Radiomoderatorin im Porträt.
Catherine Vogel
Lesermeinung
Julia Beautx bei einer Filmpremiere.
Julia Beautx
Lesermeinung