Warum glaubt mir niemand? Nadja Auermann ist
verzweifelt
Warum glaubt mir niemand? Nadja Auermann ist
verzweifelt

Dornröschens leiser Tod

KINOSTART: 01.01.1970 • Psychokrimi • Deutschland (2003)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Deutschland

Königsrode, ein kleines Städtchen irgendwo im Harz. Ruhe, Frieden, Beschaulichkeit. Bis eines Tages die Leiche eines kleinen Kindes gefunden wird. Schnell stellt sich heraus, dass es sich dabei um die vor fünf Jahren verschwundene, damals sechsjährige Lilly Hennig handelt, Und wie schon vor Jahren wird Lillys Mutter, Eva Hennig, schnell wieder zur Hauptverdächtigen, diesmal in einem Mordfall. Für Eva Hennig, die seit dem spurlosen Verschwinden ihres einzigen Kindes ein neues Leben in Berlin begonnen hatte, scheint der Albtraum von Verdächtigung und Befragung wieder von vorne loszugehen. Sie muss zurück nach Königsrode, zurück in ihre Vergangenheit, zurück zu den Dorfbewohnern, die sie alle für die Kindsmörderin halten, zurück zu ihrem heimlichen Geliebten Andreas Brückner, inzwischen Bürgermeister und Fabrikbesitzer, der damals nicht zu ihr gehalten hat, und es jetzt auch nicht zu tun scheint ...

Regisseur Marcus O. Rosenmüller zeigte schon mit seinen Regiearbeiten "Sperling und die Angst vor dem Schmerz", "Bloch - Silbergraue Augen" oder "Der tote Taucher im Wald", dass er ein Faible für raffiniert verschachtelte Kriminalstoffe besitzt. Dabei stand ihm bisher fast immer sein Lieblingsmime Dieter Pfaff als Hauptdarsteller zur Verfügung. Auch mit "Dornröschens leiser Tod " inszenierte Rosenmüller einen packenden, unvorhersehbaren Thriller um Kindesmord, Vergangenheit und provinzielle Enge - allerdings ohne Pfaff. Dafür überzeugt hier Super-Model Nadja Auermann in ihrer ersten großen TV-Rolle.

Foto: ZDF/Oliver Ziebe

Darsteller
Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
Ein ungewöhnlicher Typ: der Bochumer Kriminalkommissar Nikolas Heldt (Kai Schumann).
Kai Schumann
Lesermeinung
Als Model erfolgreich: Nadja Auermann
Nadja Auermann
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

The Son
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moritz Bleibtreu setzt sich in "Caveman" mit seinem ganz persönlichen inneren Höhlenmenschen auseinander.
Caveman
Komödie
Die drei ??? – Erbe des Drachen
Familienfilm • 2023
prisma-Redaktion
Rache auf Texanisch
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Shotgun Wedding – Ein knallhartes Team
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Babylon – Rausch der Ekstase
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Scooter hautnah: Da die Band ohnehin viel ungeplante Freizeit hatte, ließen H. P. Baxxter (Bild) und Co. eine Dokumentation über sich drehen - "FCK2020 - Zweieinhalb Jahre mit Scooter".
FCK2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter
Dokumentarfilm
Holy Spider
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
M3GAN
Horrorfilm • 2023
prisma-Redaktion
Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer
Familienfilm • 2022
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Action • 2023
prisma-Redaktion
The Banshees of Inisherin
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Insel der Zitronenblüten
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Blueback – Eine tiefe Freundschaft
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Was man von hier aus sehen kann
Tragikomödie • 2022
Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der denkwürdige Fall des Mr. Poe
Mysterythriller • 2022
Whitney Houston: I Wanna Dance With Somebody
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Frieden, Liebe und Death Metal
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Ein Triumph
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Avatar: The Way of Water
Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS