Anabel

KINOSTART: 18.11.1998 • Literaturverfilmung • Frankreich/Argentinien/Spanien (1998) • 85 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Diario para un cuento
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
Frankreich/Argentinien/Spanien
Laufzeit
85 Minuten
Regie
Kamera
Schnitt
Der Schriftsteller Elias übersetzt gelegentlich Liebesbriefe, die die Prostituierten des Hafenviertels von Buenos Aires von Liebhabern bekommen. Was mit einer fast freundschaftlichen Dienstleistung begann, endet in einer dramatischen Liebesgeschichte...Argentinien 1952, in der Ära von Evita Peron. Elias lebt als Schriftsteller in Buenos Aires und kann sich gerade so über Wasser halten. Gelegentlich übersetzt er Liebesbriefe, die die Prostituierten von ihren Freiern und Liebhabern bekommen. Immer mehr wird er in den Bann des Hafenviertels gezogen. Die Nachtbar "Gato Negro" wird sein zweites Zuhause. Fasziniert von der Welt der Cabarets, der Seeleute, Zuhälter und Gangster, verliebt er sich in Anabel, eine der Prostituierten. Zugleich hat er ein Verhältnis mit einer Frau aus einer ganz anderen Schicht: Susana führt Elias in die gehobene Gesellschaft ein und hilft ihm, einen Verleger zu finden.Eines Tages wird er gegen seinen Willen in einen Mord verwickelt. Aus Angst, von der Polizei verdächtigt zu werden, versteckt er sich bei Susana und bricht jeden Kontakt zu seinen Freunden aus dem Hafenviertel ab. Doch seit diesem Zwischenfall gelingt ihm das Schreiben nicht mehr und er zieht sich nach Paris zurück.Einige Jahre später ist aus dem unbekannten Elias dank des Exils ein berühmter Schriftsteller geworden, der durch die Begegnung mit Anabel gereift ist und endlich die Schriftstellerkarriere erlebt, von der er immer geträumt hat.
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion
The Beekeeper
Action • 2024
prisma-Redaktion
Next Goal Wins
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Der Junge und der Reiher
Animationsfilm • 2023
Priscilla
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joan Baez – I Am A Noise
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Queen Mary
Horror • 2023
prisma-Redaktion
Black Friday For Future
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Silent Night – Stumme Rache
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Eileen
Thriller • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS