Lass mich los, halt mich fest - Tochter und Mutter 
(Hélène Foubert, l. mit Corine Darmon)
Lass mich los, halt mich fest - Tochter und Mutter 
(Hélène Foubert, l. mit Corine Darmon)

Antonios Freundin

KINOSTART: 01.01.1970 • Liebesfilm • Frankreich (1992)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
La petite amie d'Antonio
Produktionsdatum
1992
Produktionsland
Frankreich
Schnitt
Antonio ist nett und ordentlich, Claudie hingegen lungert herum, klaut und weiß nicht, was sie will. Antonio ist Bauarbeiter, sehr selbständig und stammt aus Spanien, Claudie lebt allein in der französischen Provinz und ist gefühlsmäßig von der Mutter abhängig. Zwei Personen voller Gegensätze also, die sich bekanntlich anziehen...

Nachwuchsregisseur und Drehbuchautor Manuel Poirier, der für seine herrliche Beziehungskomödie "Western" - ein Roadmovie - 1997 den Jury-Spezialpreis in Cannes gewann, strickte eine einfache Liebesgeschichte zwischen zwei komplizierten Personen. Natürlich erhebt Poiret nicht den moralischen Zeigefinger, stellt Gradlinigkeit nicht der Orientierungslosigkeit gegenüber. Statt dessen begreifen wir innere Haltungen wie Selbstvertrauen und Angst. Auch in "Western" spielte Poiret mit zwei Hauptprotagonisten (Paco und Nino) und mit viel Sinn für Humor. Der bleibt immer taktvoll und zielt nicht unter die Gürtellinie. Die Charakterzüge der Filmprotagonisten werden zum Motor für Poiriers Geschichten. Diese Grundlagen für das Filmschaffen des begabten französischen Nachwuchsregisseurs finden wir bereits fünf Jahre vorher in "Antonios Freundin", Poirers erster größerer Arbeit. Der Regisseur setzte wie in "Western" auch hier bereits auf den stämmigen Schauspieler Sergi Lopez in der Hauptrolle des Antonio.

Darsteller
Sergi López
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS