Die indischen "Solar Mamas" produzieren in Rajasthan Solarkocher.
In seinem Dokumentarfilm "But Beautiful" blickt Erwin Wagenhofer auf Dinge, die gut laufen auf unsere Welt.

But Beautiful

KINOSTART: 14.11.2019 • Dokumentarfilm • A (2019) • 116 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
But Beautiful
Produktionsdatum
2019
Produktionsland
A
Laufzeit
116 Minuten

Filmkritik

Pessimismus war gestern
Von Felix Bascombe

Erwin Wagenhofer hat keine Lust mehr, alles nur in dunklen Farben zu malen: Nach Filmen über Leid und Elend blickt der Filmemacher in "But Beautiful" nun auf Menschen, die Hoffnung machen.

Der Dokumentarfilmer Erwin Wagenhofer ist ein Meister darin, all die Dinge aufzuzeigen, die falsch laufen in unserer Welt. In "We Feed The World" blickte er in die Abgründe der Lebensmittelindustrie, "Let's Make Money" beleuchtete die Machenschaften der weltweiten Finanzelite. Sein letzter Film, "Alphabet", zeigte auf, was bei unserem Bildungssystem im Argen liegt. Kein Wunder also, dass der Niederösterreicher nun das Bedürfnis verspürt hat, auch mal nach dem Guten im Menschen zu suchen.

"Ich habe keine Zeit mehr, Pessimist zu sein", lässt sich Wagenhofer in den Pressenotizen zu seinem neuen Film "But Beautiful" zitieren. Und so macht er sich auf, von Menschen zu erzählen, die Alternativen für sich gefunden haben – Alternativen zum ewigen Weiter-so, Menschen, die etwas verändern wollen. Etwa einen Österreicher, der die angeblich gesündesten Holzhäuser der Welt baut, oder zwei Berliner Akademiker, die auf La Palma unfruchtbares Ödland in ein Paradies verwandeln wollen. Auch der Dalai Lama kommt in "But Beautiful" zu Wort – Wagenhofer besucht ihn im indischen Dharamsala bei einer seiner Lehrveranstaltungen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung