Nein, ich werde den Bauch nicht einziehen! José Luis García-Pérez (r.) als Pedro

Cachorro

KINOSTART: 10.11.2005 • Komödie • Spanien (2004) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Cachorro
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Spanien
Einspielergebnis
96.263 USD
Laufzeit
100 Minuten
Music

So kann's gehen: Der homosexuelle Pedro aus Madrid führt ein sorgenfreies Leben zwischen seiner gut laufenden Zahnarztpraxis und seinen exzessiven nächtlichen Aussschweifungen mit häufig wechselnden Partnern. Doch eines Tages ist es damit vorbei, als seine durchgeknallte Schwester Violeta mit ihrem elfjährigen Sohn Bernardo bei ihm auftaucht. Sie ist auf dem Weg nach Indien und ihr Bruder soll 14 Tage auf den Neffen aufpassen. Zunächst läuft auch alles wie am Schnürchen, doch dann erreicht Pedro die Nachricht, dass seiner Schwester in Indien 30 Jahre Haft wegen eines Drogenvergehens drohen. Zunächst geschockt, stellt sich Pedro seiner neuen erzieherischen Aufgabe...

Mit einigen recht freizügigen Sexszenen drehte der spanische Regisseur Miguel Albaladejo diese Entwicklungsgeschichte, die besonders von der Darstellung der liebenvollen Annäherung zweier so unterschiedlicher Menschen wie Pedro und Bernardo lebt. Albaladejo verzichtet dabei auf die gängigen Klischees anderer Filme, die sich ebenfalls mit dem Thema Homosexualität beschäftigen, und legt den Focus ganz auf die außergewöhnliche Beziehung und zärtliche Annäherung von Onkel und Neffe.

Foto: Salzgeber

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS