Nein, ich werde den Bauch nicht einziehen! José Luis García-Pérez (r.) als Pedro

Cachorro

KINOSTART: 10.11.2005 • Komödie • Spanien (2004) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Cachorro
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Spanien
Einspielergebnis
96.263 USD
Laufzeit
100 Minuten
Music

So kann's gehen: Der homosexuelle Pedro aus Madrid führt ein sorgenfreies Leben zwischen seiner gut laufenden Zahnarztpraxis und seinen exzessiven nächtlichen Aussschweifungen mit häufig wechselnden Partnern. Doch eines Tages ist es damit vorbei, als seine durchgeknallte Schwester Violeta mit ihrem elfjährigen Sohn Bernardo bei ihm auftaucht. Sie ist auf dem Weg nach Indien und ihr Bruder soll 14 Tage auf den Neffen aufpassen. Zunächst läuft auch alles wie am Schnürchen, doch dann erreicht Pedro die Nachricht, dass seiner Schwester in Indien 30 Jahre Haft wegen eines Drogenvergehens drohen. Zunächst geschockt, stellt sich Pedro seiner neuen erzieherischen Aufgabe...

Mit einigen recht freizügigen Sexszenen drehte der spanische Regisseur Miguel Albaladejo diese Entwicklungsgeschichte, die besonders von der Darstellung der liebenvollen Annäherung zweier so unterschiedlicher Menschen wie Pedro und Bernardo lebt. Albaladejo verzichtet dabei auf die gängigen Klischees anderer Filme, die sich ebenfalls mit dem Thema Homosexualität beschäftigen, und legt den Focus ganz auf die außergewöhnliche Beziehung und zärtliche Annäherung von Onkel und Neffe.

Foto: Salzgeber

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Wurde erst durch "Sex and the City" einem breiten Publikum bekannt: Cynthia Nixon.
Cynthia Nixon
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung