Das Beil von Wandsbek

KINOSTART: 16.08.1982 • Dokumentarspiel • Deutschland (1982) • 149 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Das Beil von Wandsbek
Produktionsdatum
1982
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
149 Minuten
Schnitt
1937 in Haifa, Palästina. Dem Schriftsteller Arnold Zweig fällt die Notiz einer Exilzeitung in die Hände: 'Selbstmord eines Henkers. Altona.' Die kurze Meldung berichtet von einem Schlachter und SS-Mann, der in finanziellen Schwierigkeiten ist. Für ein Blutgeld von 2.000 Mark richtet er vier Kommunisten mit dem Handbeil hin, weil der Scharfrichter erkrankt ist. Bald gehen Gerüchte um und keiner kauft in seinem Laden. Am Schluss bringen der Schlachter und seine Frau sich um.
Darsteller
Gisela Trowe
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS