Ermittler Hallgrim Hallgrimsson, genannt der Adler, erholt sich nach einer Herzoperation in seinem Hotelzimmer. Vom Zimmerfenster aus beobachtet er eine attraktive Frau in der gegenüberliegenden Wohnung. Die Frau wird massiv von einem Mann bedroht, den Hallgrimsson aus seiner militärischen Zeit in Palästina kennt: Benjamin Stern, einer der skrupellosesten Mitglieder der israelischen Mafia. Bei einer Wohnungsdurchsuchung entdeckt man kinderpornografisches Videomaterial. Spuren führen nach St. Petersburg und Berlin ...

Der dänische Meisterregisseur Søren Kragh-Jacobsen ("Mifune", "Die Insel in der Vogelstraße", "Goldregen") drehte diese packende Folge um den gewieften Ermittler. In die Rolle des Ermittlers Hallgrimson schlüpfte wieder der Charakterdarsteller Jens Albinus, der den Polizisten schon im Jahr zuvor verkörpert hatte. Und seine Chefin spielt die dänische Schauspiel-Ikone Ghita Nørby, die ihre Karriere bereits Mitte der Fünfzigerjahre begann und seitdem in weit über 100 Kino- und TV-Filmen zu sehen war. So spielte sie etwas 2003 in dem ausgezeichneten Drama "Das Erbe" die Mutter des Protagonisten alias Ulrich Thomsen.

Foto: ZDF/Ulla Voigt