Der Liebe eine Chance? Jürgen Vogel und Sabine Timoteo

Der freie Wille

KINOSTART: 24.08.2006 • Drama • Deutschland (2006) • 163 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Der freie Wille
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
163 Minuten

Vor neun Jahren hat sich Theo in den Dünen gnadenlos über eine junge Frau hergemacht und landete wegen Vergewaltigung im Bau. Nun wird er unter Therapie wieder auf freiem Fuß gesetzt. Doch Theo ist derart unsicher, dass sich das neue Leben als ziemlich schwierig erweist. Als er die 27-jährige Nettie kennen lernt, die ebenfalls eine unrühmliche Vergangenheit mit sich herum trägt - sie wurde vom Vater missbraucht -, steht ihre Liebe nicht gerade unter einem günstigen Stern...

Mit "Komm zurück, sexy Sadie" lieferten Regisseur Matthias Glasner und Schauspieler Jürgen Vogel bereits vor Jahren ein ungewöhnliches, gemeinsames Projekt. Nun folgt mit diesem Einblick in die Untiefen der menschlichen Seele ein weiteres. Dabei gingen den Filmemachern offenbar die Distanz zum eigenen Werk verloren: unzählige Längen, die lediglich wiederholen, statt zu erklären, unnötig explizite Sexszenen (wer will schon en detail sehen, wie Vogel onaniert) und die vielfache Direktheit nerven auf Dauer ungemein, zumal eine Identifikation mit keiner der gezeigten Figuren möglich ist. So bietet die schwer verdauliche Kost höchstens sadistisch veranlagten Voyeuren einen Reiz, auch wenn gerade die schauspielerischen Tabubrüche enorm sind.

Foto: Kinowelt

Darsteller
André Hennicke als Polizist in "Alphamann - Amok".
André Hennicke
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jürgen Vogel.
Jürgen Vogel
Lesermeinung
Manfred Zapatka
Lesermeinung
Sabine Timoteo
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS