Der letzte Akkord

KINOSTART: 01.01.1970 • Melodram • USA (1957)
Lesermeinung
Originaltitel
Interlude
Produktionsdatum
1957
Produktionsland
USA
Regie
Der scheinbar unnahbare Dirigen Tonio Fischer verliebt sich in München in die unkomplizierte Amerikanerin Helen. Diese erlebt fortan romantische Augenblicke zwischen den oberbayrischen Bergen und dem Salzburger Land, zwischen der unsterblichen Musik von Schumann und Mozart. Auch als Helen erfährt, dass Tonio verheiratet ist, kann sie sich nicht von ihm trennen. Doch dann nimmt die geisteskranke Ehefrau Kontakt mit ihr auf ...

Regisseur Douglas Sirk (eigentlich Detlef Sierck) inszenierte dieses Gefühlskino nach dem Roman "Serenade" von James M. Cain in einem Postkarten-München, wie es die Amerikaner gerne sehen. Sirk, der 1937 aus Nazideutschland in die USA emigrierte, kehrte für die Dreharbeiten erstmals nach Deutschland zurück, wo er in den Dreißigerjahren mit seinen Filmen "La Habanera" und "Zu neuen Ufern" Zarah Leander zu Weltruhm verhalf.

Darsteller
Marianne Koch
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Für ihre Rolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" erhielt Diane Kruger den Darstellerpreis der 70. Filmfestspiele von Cannes.
Diane Kruger
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung