Mit "Die Rettung der uns bekannten Welt" hat Til Schweiger einen Film über das Thema Depression gedreht.

Die Rettung der uns bekannten Welt

KINOSTART: 11.11.2021 • Drama • 136 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Die Rettung der uns bekannten Welt
Produktionsdatum
2021
Laufzeit
136 Minuten
Kamera

Til Schweiger, der große Volksaufklärer? Vor ein paar Jahren hatte sich der Filmemacher und Schauspieler das Thema Alzheimer vorgenommen und mit Dieter Hallervorden in der Hauptrolle die Tragikomödie "Honig im Kopf" gedreht, einen der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Auf einmal sprachen alle über Demenz, es folgte gar ein US-Remake. Nun, in Schweigers neuem Film "Die Rettung der uns bekannten Welt", geht es um eine weitere "Volkskrankheit": Depressionen. 

"Nach 'Honig im Kopf' erhielt ich sehr viele Zuschriften, in denen mir Betroffene schrieben, dass ich einen Film über Depressionen machen sollte", sagt Til Schweiger. "Allerdings war mir das Thema zu heikel, um dies als Basis für eine unterhaltsame Story zu nutzen." Dann aber habe ihm seine Tochter Emma von einer bipolaren Freundin erzählt – Ausgangspunkt für Schweiger, sich mehr mit dem Thema auseinanderzusetzen. Zusammen mit der Drehbuchautorin Lo Malinke entwickelte er schließlich die Idee zum Film "Die Rettung der uns bekannten Welt", bei dem er nicht nur Regie führte, sondern auch eine der Hauptrollen übernahm.

Schweiger spielt den alleinerziehenden Vater Hardy, dessen 18-jähriger Sohn Paul (Emilio Sakraya, "4 Blocks") an extremen Stimmungsschwankungen leidet – er ist bipolar. Als Paul einen Selbstmordversuch unternimmt, weiß sich Hardy nicht anders zu helfen und lässt seinen Sohn in ein Therapiezentrum für psychisch kranke Jugendliche einweisen. Dort lernt Paul Toni (Tijan Marei) kennen, die als junges Mädchen missbraucht wurde. Gemeinsam türmen sie aus der Einrichtung – während Hardy und seine Arbeitskollegin Anni (Bettina Lamprecht) langsam Gefühle füreinander entwickeln.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Darsteller
Herbert Knaup in "Du bist nicht allein"
Herbert Knaup
Lesermeinung
Schauspieler, Produzent und Regisseur: Til Schweiger.
Til Schweiger
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

West Side Story
2021
prisma-Redaktion
Benedetta
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Gunpowder Milkshake
Actionfilm • 2021
prisma-Redaktion
House of Gucci
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Das estnische Winterabenteuer "Weihnachten im Zaubereulenwald" besticht nicht nur mit einer rührenden Geschichte rund um Natur- und Tierschutz, sondern auch mit stimmungsvollen Schneebildern.
Weihnachten im Zaubereulenwald
Kinderfilm • 2018
prisma-Redaktion
Resident Evil: Welcome to Raccoon City
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Respect
Musikfilm • 2021
prisma-Redaktion
Encanto
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Eiffel in Love
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Addams Family 2
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Ghostbusters: Legacy
Fantasykomödie • 2021
prisma-Redaktion
Last Night In Soho
2021
prisma-Redaktion
"Elise und das vergessene Weihnachtsfest" ist perfekte Unterhaltung für alle, die noch an den Zauber von Weihnachten glauben.
Elise und das vergessene Weihnachtsfest
Kinderfilm • 2019
prisma-Redaktion
Bergman Island
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Many Saints of Newark
Kriminalfilm • 2021
prisma-Redaktion
Oscar-Preisträgerin Chloé Zhao ("Nomadland") erzählt im neuen Marvel-Film "Eternals" von gottgleichen Weisen, die unseren Planeten beschützen.
Eternals
Fantasy • 2021
prisma-Redaktion
Contra
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Ron läuft schief
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Cry Macho
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Venom: Let There Be Carnage
Action • 2021
prisma-Redaktion
The French Dispatch
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Halloween Kills
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Résistance – Widerstand
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Supernova
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Last Duel
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee
Kinderfilm • 2021
Bis an die Grenze
Drama • 2020
Mit "Keine Zeit zu sterben", dem 25. Film der Reihe, verabschiedet sich Daniel Craig von seiner Rolle. Die Dreharbeiten wurden bereits im Oktober 2019 abgeschlossen. Als Folge der Pandemie verzögerte sich der Kinostart jedoch mehrfach.
Keine Zeit zu sterben
Action • 2019
prisma-Redaktion
Dear Evan Hansen
2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS