Ich bin total verloren! François Morel
Ich bin total verloren! François Morel

Ein tolles Paar

KINOSTART: 15.07.2004 • Komödie • Frankreich, Belgien (2002)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Un couple épatant
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
Frankreich, Belgien

Das Ehepaar Cécile und Alain müsste eigentlich glücklich sein, wären da nicht die Zweifel, dass der eine den anderen betrügt. Denn in letzter Zeit verhält sich Alain seltsam. Er ist Hypochonder und glaubt, sterbenskrank zu sein, was er seiner Frau allerdings verheimlicht. Dadurch verstrickt er sich in Notlügen und Cécile ist sich sicher: er betrügt sie. Da der Mann ihrer Lehrerkollegin Agnès ein Polizist ist, bittet sie diesen um detektivische Unterstützung...

Der erste Teil der packenden "Trilogie der Leidenschaften" des belgischen Filmemachers Lucas Belvaux: Hier tauchen die gleichen Personen in unterschiedlichen Genres auf (weitere Teile sind der Thriller "Auf der Flucht" und das Drama "Nach dem Leben"), verbinden sich unterschiedliche Geschichten zu einem komplexen Ganzen. Im ersten Film, eine witzige Ehekomödie, geht es hauptsächlich um die eifersüchtigen Ehepartner. Belvaux gelang mit dieser Trilogie ein filmisches Experiment, in dem die unterschiedlichen Storys gekonnt miteinander verwoben werden. Auch wenn jeder Teil für sich schlüssig ist und in der zum Genre jeweils passenden Form (fröhlich-hell bis melancholisch-düster) umgesetzt wurde, ergibt sich mosaikartig ein wunderbares Gesamtbild. Einige Szenen wiederholen sich, werden aber meist aus einer anderen Perspektive gezeigt. Die Hauptcharaktere des ersten Films sind Nebenfiguren im zweiten usw. Hier treten sozusagen die gleichen Charaktere mit- und gegeneinander an.

Foto: Kool

Darsteller
Catherine Frot
Lesermeinung
Ornella Muti
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Wurde erst durch "Sex and the City" einem breiten Publikum bekannt: Cynthia Nixon.
Cynthia Nixon
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung