Electric Dreams

KINOSTART: 20.07.1984 • Komödie • Großbritannien/USA (1984) • 95 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Electric Dreams
Produktionsdatum
1984
Produktionsland
Großbritannien/USA
Laufzeit
95 Minuten
Regie
Kamera
Schnitt
Um seine notorischen Schwierigkeiten mit der Terminplanung in den Griff zu bekommen, überantwortet ein junger, findiger Architekt die Organisation seines Privatlebens seinem Heimcomputer Edgar, der nach einem Kurzschluss künstliche Intelligenz entwickelt und bald darauf auch Lieder komponiert. Als er sogar Gefühle zeigt und sich mit immer rabiateren Mitteln in die Beziehung des Architekten zu einer netten Cellistin einmischt, kommt es zu einigen Turbulenzen.

Edgars berühmtester Vorgänger in der Filmgeschichte ist der Bordcomputer HAL in Stanley Kubricks "2001 - Odyssee im Weltraum". "Computer-Träume" ist wohl die erste Dreiecksgeschichte, in der der Dritte kein Mensch, sondern eine Maschine ist. Die Komödie wurde von Steve Barron inszeniert, der zuvor Videoclips rehte, unter anderem für Michael Jackson. Der Soundtrack stammt von Oscar-Preisträger Giorgio Moroder (Midnight Express).

Darsteller
Virginia Madsen
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Wurde erst durch "Sex and the City" einem breiten Publikum bekannt: Cynthia Nixon.
Cynthia Nixon
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung