Als Sarahs Vater stirbt und sie zu seiner Beerdigung fährt, sind schnell alte Wunde aufgerissen. Sarah hatte vor 16 Jahren den Kontakt zu ihrem Vater abgebrochen, als er die Familie für eine andere Frau sitzengelassen hatte. Nun steht sie seiner "anderen" Familie und vor allem ihrem Stiefbruder Kai gegenüber. Damit nicht genug. Bei der Testamentseröffnung folgt für Sarah das zweite Gefühlschaos. Sie erbt das Haus ihres Vaters. Doch nicht alleine, sondern gemeinsam mit Kai …

Brigitte Müller ("Beim nächsten Tanz wird alles anders") drehte diese witzige TV-Komödie, die zwar eine völlig vorhersehbare Geschichte erzählt, aber mit einem hervorragenden Schauspiel-Ensemble (Susanna Simon und Oliver Boysen geben das Geschwisterpaar) aufwartet. So bietet diese durchschnittliche Story dennoch gute Unterhaltung.