Endlich wieder vereint! Renée Soutendijk und
Filmtochter
Endlich wieder vereint! Renée Soutendijk und
Filmtochter

Hanna - wo bist du?

KINOSTART: 01.01.2001 • Psychokrimi • Deutschland (2001) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Hanna: wo bist Du?
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Regie

Familie Strom führt die Metzgerei in einem kleinen Ort. Der ganze Stolz der Eltern sind ihre Töchter Hanna (14) und Monika (18). Nach einem Streit mit ihrem Vater kehrt Hanna eines Abends nicht mehr zurück. Und schließlich bewahrheitet sich die schreckliche Befürchtung: Hanna wurde entführt. Die Angst um die jüngste Tochter und die Unsicherheit, was in dieser Situation zu tun sei, spült alte, ungelöste Konflikte wieder an die Oberfläche und bringt damit das Familiengefüge kräftig durcheinander. Der zynische Kriminalkommissar Mertens soll den Fall klären. Doch er sorgt nur für weitere Unruhe und hat keinen Erfolg. So entschließt sich Mertens zu einem riskanten Plan: Hannas ältere Schwester soll als Lockvogel herhalten...

Die Autorin Beth Serlin, die schon mit ihrer Ko-Autorenschaft zu "Jenseits der Stille" ihr Interesse an Familiengeschichten gezeigt hat, schrieb das Buch nach einer authentischen Begebenheit, die sich einst in den USA zugetragen hat. Ben Verbong, ausgezeichnet mit dem Bayerischen Filmpreis für "Das Sams", führte Regie. Hier geht es weniger um das spektakuläre Ereignis der Entführung, als um die schleichenden Veränderungen, die sich in dieser Krisensituation in der Familie ergeben. Interessantes am Rande: Ben Verbong war es, der die Karriere von Renée Soutendijk richtig in Schwung brachte. Er gab ihr 1981 die Hauptrolle der Widerstandskämpferin in "Das Mädchen mit den roten Haaren". 1994 drehte er mit ihr den Thriller "House Calls". Auch Hannes Jaenicke ist ein alter Bekannter von Renée Soutendijk. Sie standen 1984 für "Abwärts" und 1999 für "Alphamann - Amok" gemeinsam vor der Kamera.

Darsteller
August Zirner in "Milchgeld. Ein Kluftingerkrimi".
August Zirner
Lesermeinung
Wurde 1998 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet: Hannes Jaenicke.
Hannes Jaenicke
Lesermeinung
Paula Kalenberg als Kantorka in "Krabat"
Paula Kalenberg
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung