Traute Glückseligkeit? Laura Linney beobachtet
skeptisch Olivia WIlliams und Bill Murray
Traute Glückseligkeit? Laura Linney beobachtet
skeptisch Olivia WIlliams und Bill Murray

Hyde Park am Hudson

KINOSTART: 28.02.2013 • Komödie • Großbritannien (2012)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Hyde Park on Hudson
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Großbritannien
Music
Schnitt

Als der amerikanischen Präsidenten Franklin Delano Roosevelt seine entfernte Verwandte Daisy bittet, ihn auf seinem Familienanwesen zu besuchen, denkt sich die junge Frau nicht viel dabei und freut sich über eine Ablenkung von ihrem tristen Leben, dass sie der Pflege einer Tante gewidmet hat. Doch Daisy wird bald klar, dass sich ihr Leben ändern wird. Sie dient der Unterhaltung des an den Rollstuhl gefesselten Präsidenten, wird zu seiner Vertrauten. So ist Daisy auch Zeugin, als Im Juni 1939 zum ersten Mal in der Geschichte der USA eine britischer König mit seiner Frau dem Präsidenten einen Besuch abstattet. Für Daisy beginnt ein unvergessliches Wochenende im New Yorker Anwesen von Rossevelt ...

Mit passendem Dekor und Zeitkolorit setzte "Notting Hill"-Regisseur Roger Michell nach den erst vor wenigen Jahren entdeckten Tagebuchaufzeichnungen der Daisy Suckley (eine Cousine fünften Grades von Roosevelt) jene Zeit gekonnt ins Bild. Doch bei seiner Detailverliebtheit bestimmte Szenen möglichst originalgetrau nachzustellen hat er offenbar die Dramaturgie vergessen. So plätschern viele Szenen betulich dahin ohne die Geschichte voranzutreiben. Zudem hat er der Hauptfigur Daisy nicht durchweg vertraut und verlässt häufig deren Perspektive, zeigt also Szenen, die Daisy eigentlich verborgen blieben. Dennoch sind durchaus interessante Ansätze über dunkle Geheimnisse einer Führungsperson vorhanden, zumal Bill Murray genau diesen Aspekt als Gratwanderung hervorragend hinbekommt.

Foto: Tobis

Darsteller
Erhielt den Golden Globe für seine Rolle des Bob Harris in "Lost in Translation": Bill Murray.
Bill Murray
Lesermeinung
Kam übers Theater zum Film: Laura Linney.
Laura Linney
Lesermeinung
Wurde mit "The Sixth Sense" einem breiten Publikum bekannt: Olivia Williams.
Olivia Williams
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS