Die selbstbewusste Mittdreißigerin Maja (Jennifer Nitsch, Foto) liebt ihren stressigen Job als Ärztin in einem Berliner Krankenhaus. Vielleicht liebt sie ihn sogar ein bisschen zu sehr: Völlig unerwartet nämlich wird sie eines nachts von ihrem Freund Frijo verlassen. Der Grund: Er fühlt sich von Maja hoffnungslos vernachlässigt. Dafür zieht wenig später Majas ebenso charmante wie dominante Mutter bei ihr ein. Doch obwohl die beiden Frauen für gewöhnlich keine fünf Minuten friedlich miteinander auskommen, hat die rüstige alte Dame ein paar erstaunliche Ideen auf Lager, wie man Frijos Herz zurückgewinnen könnte.

Mit Witz und Charme erzählt Regisseur Helmut Metzger ("Ein Gauner Gottes") eine Geschichte um Liebe, Familie, Freundschaft und Vertrauen. In den Hauptrollen glänzen die viel zu früh verstorbene Jennifer Nitsch als resolute Karrierefrau, Helmut Zierl als sensibler Liebhaber und Rosemarie Fendel als ebenso elegante wie clevere Dame von Welt. Metzger arbeitete übrigens mehrfach mit Jennifer Nitsch zusammen: Bereits 2000 entstand die Beziehungskomödie "Ich pfeif auf schöne Männer" und auch ihren letzten Film, "Judith Kemp", inszenierte Metzger.

Foto: HR/Degeto