Nichts und niemand ist vor JC (Vincent Lacoste)
und seiner Kamera sicher ...
Nichts und niemand ist vor JC (Vincent Lacoste)
und seiner Kamera sicher ...

JC - Play It Like Godard

KINOSTART: 21.03.2013 • Komödie • Frankreich, Belgien (2012)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
JC Comme Jésus Christ
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Frankreich, Belgien
Kamera

Jean-Christophe Kern, kurz JC genannt, hat mit seinen 17 Jahren bereits mehr erreicht als die meisten anderen Menschen, denn JC ist beliebter Schauspieler und Jung-Regisseur - und schon mehrfach preisgekrönt. Bereits im zarten Alter von nur 15 Jahren gewann er die begehrte Goldene Palme der Filmfestspiele von Cannes, nur ein Jahr später folgte mit dem César der französische Oscar. Doch eines wurmt JC: er hat kein Abitur. Also beschließt er, seinen Abschluss an einer ganz normalen Schule nachzuholen. Dabei begleitet ihn ein Kamerateam ...

"JC - Play It Like Godard" ist das Langfilm-Debüt des französischen Autors und Schauspielers Jonathan Zaccaï ("Robin Hood", "Vertraute Fremde", "Hochzeiten und andere Katastrophen"). Als Mischung aus Komödie und Pseudo-Doku angelegt, taucht Zaccaï in das Leben des Wunderkinds, das hier als Mischung aus Jean-Luc Godard und Justin Bieber angelegt ist. Es gibt zwar einige witzige wie absurde Momente, und Hauptdarsteller Vincent Lacoste ("Jungs bleiben Jungs", "Familientreffen mit Hindernissen") gibt sich redlich Mühe, seinen Protagonisten als üblen, dauergrinsenden Kotzbrocken erscheinen zu lassen, aber als zynische Karikatur auf das französische Filmbusiness will dieses letztlich harmlose Werk einfach nicht aufgehen.

Foto: Blueberry Pictures

Darsteller
Was für eine Überraschung - mit "Willkommen bei den Sch'tis" wurde Kad Merad auch über Frankreichs Grenzen bekannt.
Kad Merad
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS