Joanna Trollope: In Boston liebt man doppelt

KINOSTART: 04.10.2009 • Liebesfilm • Deutschland (2009)
Lesermeinung
Originaltitel
Joanna Trollope: In Boston liebt man doppelt
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Deutschland
Die junge, attraktive, leicht spröde wirkende Museumskuratorin Frances ist kurz vor ihrem langersehnten Ziel: In wenigen Wochen soll ihre erste eigene Ausstellung im Bostoner Museum of Fine Arts von dem berühmten Professor Carter eröffnet werden. Doch statt des anerkannten Professor Carter erscheint dessen Sohn Adam, ein auf den ersten Blick haarsträubender "Cowboytyp" aus Las Vegas. Zwar ist Adam sofort von Frances und ihrer zurückhaltenden Art fasziniert, aber so recht will er weder in das "vornehme" Boston noch zu Frances "traditioneller" Familie passen. Und schon gar nicht zu Frances selbst! Das meint jedenfalls Lizzie, die verheiratete Schwester von Frances, die bald selbst mit einer wesentlich unangenehmeren Überraschung konfrontiert wird. Als sie fast bereit ist, sich auf eine Beziehung mit Adam einzulassen, gerät sowohl ihre Ausstellung als auch ihr Gefühlsleben gehörig ins Schwanken. Sie erkennt, dass Adam sie wohl nur beruflich "benutzt" hat. Schnell zieht sich Frances wieder in ihr Schneckenhaus zurück. Und nicht nur Frances muss erkennen, dass man manchmal mit Traditionen und Geheimnissen brechen muss, damit eine aufrichtige Liebe wachsen kann.
Darsteller
Ein Gesicht, das man kennt: Andreas Schmidt in "Sommer vorm Balkon".
Andreas Schmidt
Lesermeinung
Lisa Kreuzer
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS