Auf in den Kampf: Ingrid Bergman als Johanna

Johanna von Orleans

KINOSTART: 01.01.1970 • Geschichtsepos • USA (1948) • 132 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Joan of Arc
Produktionsdatum
1948
Produktionsland
USA
Laufzeit
132 Minuten
Schnitt

Frankreich 1428: Seit fast 100 Jahren leidet das Volk unter dem Krieg mit England. Die Städte und Dörfer liegen in Schutt und Asche als in dem kleinen Ort Domrémy das 16-jährige Bauernmädchen Johanna eine göttliche Eingebung hat. Innere Stimmen prophezeien ihr, sie sei zur Retterin des Landes auserwählt, solle die Feinde vertreiben und den Dauphin zum König von Frankreich krönen. Trotz höfischer Intrigen vertraut der Dauphin auf Johanna und ermöglicht ihr, mit einer eigenen Truppe in die Schlacht zu ziehen. Johanna gibt den Soldaten wieder neuen Mut und führt sie fortan von Sieg zu Sieg ...

Regisseur Victor Fleming ("Vom Winde verweht") drehte diese mit zwei Oscars (beste Kostüme, beste Kamera Farbfilm) ausgezeichnete Edelschnulze um das Leben der berühmten Jungfrau von Orleans. In der Titelrolle besetzte Fleming Ingrid Bergman, mit er er zuvor schon in "Arzt und Dämon" zusammengearbeitet hatte. Sowohl Bergman als auch José Ferrer wurden jeweils für den Oscar nominiert, konnten die begehrte Trophäe aber nicht gewinnen. Jahrzehnte später entstanden übrigens zwei weitere Verfilmungen über das Leben der legendären Freiheitskämpferin: Johanna von Orleans drehte Luc Besson mit Milla Jovovich und im gleichen Jahr drehte Christian Duguay "Jeanne d'Arc - Die Frau des Jahrtausends" mit Leelee Sobieski.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Ingrid Bergman
Lesermeinung
José Ferrer
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS