Soso, du hast also auch ein Delikt zu melden!
Fares Fares ermittelt

Kops

KINOSTART: 13.11.2003 • Komödie • Schweden (2003) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Kops
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Schweden
Einspielergebnis
8 USD
Laufzeit
90 Minuten

In der kleinen schwedischen Stadt Högsboträsk hat die Polizei ein großes Problem: es gibt praktisch keine Kriminalität. Prompt will die Zentrale in Person der hübschen Jessica das beschauliche Revier schließen. Doch die vier Cops haben einen cleveren Plan. Plötzlich gibt es einen ersten Diebstahl im Tante-Emma-Laden zu beklagen, Hauswände werden besprüht, die örtliche Würstchenbude geht in Flammen auf. Sogar eine Geiselnahme mischt die Kriminalstatistik gehörig auf ...

Nach seiner erfolgreichen Multikulti-Komödie "Jalla! Jalla!" (2000) drehte der im Libanon geborene Schwede Josef Fares mit "Kops" hier seine zweite Komödie, in der einmal mehr sein jüngerer Bruder Fares Fares in eine der Hauptrollen schlüpfte. Auch dabei: Vater Jan Fares. In Schweden dominierte der Film mit seinen lakonischen Dialogen und den spezialeffektvollen "Matrix"-Einlagen wochenlang die Kinocharts und lockte am Ende eine Million Besucher in die Kinos. Adam Sandler plant bereits ein Remake für den US-Markt.

Foto: Solo Film

Darsteller

Eva Röse beim Filmfestival in Stockholm.
Eva Röse
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung