Lützower

KINOSTART: 31.08.1972 • Drama • DDR (1972) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Lützower
Produktionsdatum
1972
Produktionsland
DDR
Laufzeit
89 Minuten
Zum 200. Jahrestag der Völkerschlacht Während der Befreiungskriege 1813 in einer kleinen sächsischen Stadt: Eine Schar von Lützowern raubt aus dem Haus eines Kollaborateurs die französische Kriegskasse, weil sie von ihrem Dienstherrn keinen Sold bekommen. König Friedrich Wilhelm III. ist das Lützowsche Freikorps ein Dorn im Auge. Auf seinen Befehl wird die Freischar nicht über den mit Napoleon beschlossenen Waffenstillstand informiert, um sie in eine Falle zu locken. Aber Lützow glaubt der Kunde nicht, und so gerät ein Teil seiner Freischärler in einen verhängnisvollen Hinterhalt der Franzosen… Der Film erzählt eine dramatische Etappe im Leben der "schwarzen" Freischar (so genannt wegen ihrer schwarzen Uniformen: Schwarz war der einzige Farbton, der sich durch Einfärbung unterschiedlichen Tuches herstellen ließ) Majors Adolf Freiherr von Lützow während der Befreiungskriege im Juni 1813: In einer sächsischen, von napoleonischen Truppen besetzten Kleinstadt Anfang Juni. Da der preußische König Friedrich Wilhelm III. den Freiwilligen des Lützowschen Freikorps den Sold verweigert, raubt eine Schar von ihnen unter Hauptmann Friesen (Jürgen Reuter) aus dem Haus des Kollaborateurs und Uniformfabrikanten Kerstinn (Wolfgang Dehler) die französische Kriegskasse. Friesen wird dabei gefangen, doch der napoleonische Sergeant Fleuron (Lew Prygunow) - jakobinischer Gesinnung - rettet ihn vor dem sicheren Tod. Gemeinsam fliehen sie zu den Lützowern in die Wälder. Marie (Herta Knoll), die Tochter Kerstinns und dessen Schreiber Püttchen (Jaecki Schwarz) sympathisieren ebenfalls mit den Lützowern. Sie erfahren in Kerstinns Haus, dass auf Befehl des Königs Lützows Freischar nicht über den gerade mit Napoleon geschlossenen Waffenstillstand informiert werden soll, damit sie ihn unwissentlich brechen und so dem Gegner ausgeliefert sind. Marie, verkleidet als Mann, und Püttchen informieren die Freischärler von diesem Komplott. Lützow glaubt nicht an einen Verrat des Königs, und so gerät ein Teil seiner Truppe in den geplanten Hinterhalt. Dass der in den Freikorps herrschende freiheitliche Geist für den König eine Gefahr bedeutet und sie deshalb unschädlich gemacht werden sollen, begreift Lützow zu spät. Das Lützowsche Freikorps wurde im Februar 1813 mit offizieller Billigung unter dem Namen Königlich Preußisches Freikorps als reguläre Truppe des preußischen Heeres gegründet. Es bestand aus patriotisch gesinnten Freiwilligen aus allen deutschen Landen, die gegen Napoleon kämpfen wollten. Zu den bekannten Mitgliedern zählten die Leipziger Turner Friedrich Ludwig Jahn und Karl Friedrich Friesen. Der Film, der nach einem Theaterstück von Hedda Zinner entstand, weicht von der realen Geschichte ab. Während der Überfall auf die sächsische Kleinstadt (in Wirklichkeit war es Kahla in Thüringen) sich tatsächlich ereignet hat, ist die Verschwörung sächsischer Tuchhändler und preußischer Generalität gemeinsam mit den Franzosen Fiktion.

Darsteller
Jaecki Schwarz
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS