Mein Mann, mein Leben und Du

KINOSTART: 02.11.2003 • Melodram • Deutschland (2003) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Mein Mann, mein Leben und du
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Tessa von Künsthal hat alles, wovon eine Frau träumt. Karriere und Familie verbindet sie spielend. Zwar ist Sohn Manuel gerade in den Flegeljahren, und ihren Ehemann Thomas Arnold hat sie in den vergangenen Monaten eher selten gesehen - dennoch hat Tessa bislang alles "im Griff" - oder zumindest glaubt sie das. Ihr Weltbild gerät ins Wanken, als sie ihren Mann während einer Familienfeier in flagranti mit ihrer Cousine erwischt. Verletzt aber auch wütend zieht sie sich auf die kleine Berghütte zurück, die schon seit Jahren im Familienbesitz der von Künsthal ist. Rumpelnd rutscht ihr hier Frank Moss buchstäblich vor die Füße. Frank, ein amerikanischer Industrieller, der einige Millionen mit Software-Entwicklung gemacht hat, hat die Suche nach seiner eigenen Vergangenheit in die Berge getrieben. Vor kurzem hat er erfahren, dass er ein Adoptivkind ist. Natürlich will er nun wissen, wer seine leiblichen Eltern sind. Sein einziger Anhaltspunkt ist eine alte Quittung, ausgestellt auf den Namen Erna Dobelhofer. Die alte Sennerin lebt einige Höhenmeter über der Künsthalschen Hütte. Jedoch schweigt sie wie ein Grab, als sie Franks Identität erfährt. So sehr Frank sich auch bemüht, es gelingt ihm nicht, das Eis zu brechen. Unverrichteter Dinge muss er den Rückzug antreten ... Tessa ist von Frank fasziniert und auch umgekehrt verliebt sich Frank sofort in diese ungewöhnlich anziehende Frau. Jedoch steckt Tessa voller Skrupel: schließlich ist sie verheiratet und hat einen halbwüchsigen Sohn, der sie jetzt mehr denn je braucht. Jedoch mit derselben Beharrlichkeit, mit der Frank dabei ist, seine Familienverhältnisse zu enträtseln, versucht er auch, Tessa von der Richtigkeit ihrer Liebe zu überzeugen. Und das mit Erfolg. Vor die Wahl gestellt, kann sie sich ein Leben ohne Frank einfach nicht mehr vorstellen. Sobald ihr Mann Thomas von seiner Reise zurück ist, will sie mit ihm reden ... Bevor sie jedoch dazu kommt, erhält sie eine schreckliche Nachricht: Manuel ist beim Paragliden schwer verunglückt. Verzweifelt bestürmt Tessa ihren Cousin Leo, Manuel zu operieren. Leo arbeitet verbissen: zwar rettet er ihm das Leben - jedoch wird Manuel vermutlich nie wieder gehen können. Tessa ist überzeugt, dass der Junge jetzt seine Eltern braucht, und zwar beide ... Und auch Frank erfährt bei seiner Familienrecherche etwas, das ihn davor zurückschrecken lässt, an seiner Liebe zu Tessa festzuhalten ...

Darsteller

Claudine Wilde
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung