Verloren in New York

Natale a New York

KINOSTART: 21.12.2006 • Komödie • Italien (2006) • 111 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Natale a New York
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Italien
Einspielergebnis
27.500.000 USD
Laufzeit
111 Minuten

Jung-Chirurg Filippo bekommt von seinem Professor vier Tage Zeit, um zur Weihnachtszeit in New York zu heiraten. Dafür muss er dem Sohn des Professors, der angeblich als Musterschüler in New York weilt, ein Geschenk übergeben. Doch der Sohn entpuppt sich als fauler Hans-Dampf-in-allen-Gassen...

Eine weitere Folge der in Italien überaus erfolgreichen "Natale"-Komödien. Die altbewährten Handlungsmuster werden diesmal nach New York transportiert. Auch diese Folge wurde von Neri Parenti inszeniert und Vittorio De Sicas Sohn Christian spielt wieder die Hauptrolle (auch wenn der Rollenname wechselt). Doch wirklich Neues gibt es hier nicht zu sehen.

Foto: Azur Film

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung