Alltag mit Computer! Informatiker und Firmenchef
Raymond Kurzweil

Plug & Pray

KINOSTART: 11.11.2010 • Dokumentarfilm • Deutschland (2010)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Plug & Pray
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland
Regie

Joseph Weizenbaum war ein Pionier i.S. Computer, schuf bereits 1966 mit ELIZA das erste Spracherkennungsprogramms, lehrte Jahrzehnte an diversen Fachuniversitäten und ist heute im hohen Alten jemand, der offenbar nicht aufhört, zur Vernunft angesichts der Tücken des Forschungsfortschritts zu mahnen. Denn in den Forschungslabor ist jene futuristische Horrorvision vom denkenden Roboter schön längst Realität. Dies allerdings hält Weizenbaum für einen ein Quantensprung in die falsche Richtung ...

Was nach einem ungemein spannenden Thema klingt, wurde leider äußerst zäh in dieser Dokumentation filmisch aufbereitet. Zunächst weiß man gar nicht, worum es hier gehen soll und erst allmählich stellt sich das eigentliche Subjekt (Roboter-Technologie) heraus. Doch reicht es, ein paar Roboter zu zeigen und irgendwelche Menschen darüber labern zu lassen? Spannende Dokus sehen eigentlich anders aus. Da wünscht man sich, dass die Filmemacher ebenso ambitioniert wären wie die Computer-Forscher. So kommt hier nur ab und an etwas Schwung in die müde Erzählweise, wenn etwa die absurdesten Roboter (etwa Hiroshi Ishiguros Alter-Ego-Roboter "Geminoid" als Vaterersatz für die Kinder oder der lernfähige "iCub" von Giorgio Metta) vorgestellt werden. Insgesamt ist dies jedoch nur für Kenner und Spezialisten.

Foto: farbfilm

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung