Ich möchte nicht über Sex reden! Ist Andie
MacDowell wirklich prüde?
Ich möchte nicht über Sex reden! Ist Andie
MacDowell wirklich prüde?

Sex, Lügen und Videos

KINOSTART: 01.01.1970 • Liebesfilm • USA (1988)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Sex, Lies and Videotapes
Produktionsdatum
1988
Produktionsland
USA

Der erfolgreiche Anwalt John ist mit der gleichaltrigen Ann verheiratet, hat aber zugleich eine Affäre mit deren lebenslustigen Schwester Cynthia. Kompliziert wird das Ganze durch das Auftauchen von Graham, Johns alten Collegekameraden. Seine Leidenschaft: Frauen vor der Videokamera über Sex reden zu lassen. Cynthia fällt das weniger schwer als ihrer prüden Schwester...

Das Regiedebüt des Oscar-Preisträgers Steven Soderbergh ("Traffic - Macht des Kartells") kam seinerzeit besonders bei der Kritik so gut an, weil er in einer Zeit, die von High-Tech-Tricks und Actionfilmen geprägt war, eine willkommene Alternative bot. Doch heute wirkt der Film wegen des wenig originellen Drehbuchs mit seiner prüden Moral zum Teil recht langweilig und ermüdend. Da ist Soderberghs peppige Elmore-Leonard-Verfilmung "Out of Sight" mit George Clooney, Jennifer Lopez und Ving Rhames schon wesentlich besser.

Darsteller
Nicht mehr oft auf der Leinwand zu sehen: Andie MacDowell.
Andie MacDowell
Lesermeinung
Lange Jahre der "Yuppie vom Dienst": James Spader.
James Spader
Lesermeinung
Peter Gallagher
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS